Kategorie: Süße Gerichte

Rezept: Rosenblütensirup selbst gemacht

Rosenblütensirup selbst gemacht, Rezept für Rosenblütensirup, daraus kann man Rosenlimonade selber machen

Die Rosen blühen gerade so schön. Ich liebe ihren Duft und diese Farben. Es ist für mich Sommer pur. Und den konserviere ich mir gerne als Rosenblütensirup. Mit Spudelwasser schmeckt er wie Rosenlimonade – und das selbst gemacht. Weiterlesen

Rezepte aus Kroatien: Labinski Krafi – süße Ravioli

Labinski Krafi aus Kroatien - das Rezept für die süßen Ravioli aus Kroatien

Ravioli sind ja immer eine gute Idee. Ich kannte sie allerdings nur in herzhaft. In Kroatien habe ich eine süße Variante probieren können und für himmlisch befunden. Deswegen habe ich Euch gleich das Rezept für Labinski Krafi mitgebracht. Weiterlesen

Franzbrötchen selbst gemacht

Franzbrötchen selbstgemacht, Rezept

Das ist die Erinnerung an meine Kindheit – als Hamburger Deern ist mir dieser süße Duft und dieser lecker klebrige Geschmack nie mehr aus dem Gedächtnis gegangen. Wie oft gab es zwischendurch mal ein Franzbrötchen? Zwar hat die Köstlichkeit inzwischen längst den Elb-Äquator überschritten und wird auch nach Niedersachsen exportiert – aber irgendwie es ist schwierig, das richtige Franzbrötchen zu finden. Manche sind sogar mit Blätterteig gemacht – geht gar nicht. Also hab ich mich entschlossen, sie mal selbst zu backen. Hier also das Franzbrötchen-Rezept: Weiterlesen

Griechisch Kochen: Rezept für Loukoumades (vegan)

Loukoumades, Rezept, griechisch kochen

Ich saß am Frühstückstisch auf Euböa und schaute auf das türkisblaue Meer, als plötzlich meine Vermieterin um die Ecke kam und uns duftende Küchlein servierte: Loukoumades heißt die griechische Variante unserer Schmalzkuchen. Weiterlesen

Tenerina-Rezept: Bester Schokokuchen aus Italien

Tenerina-Rezept, Italien, Ansicht Kuchen

Die Emilia Romagna ist eine Genussregion – überall wird lecker geschlemmt, ob Parmaschinken, Parmesan, Piadina. Am nachhaltigsten war Tenerina – der Schokoladenkuchen aus Ferrara. Er war so gut, dass mir Dolmetscherin Karin  am nächsten Tag ihr Tenerina-Rezept der Familie mitbrachte. Ich habe es nachgebacken – und Freunde und Nachbarn in Verzückung versetzt. Weiterlesen