Veganes Dattel-Mandel-Konfekt

Dattelkonfekt Rezept vegan, glutenfrei zuckerfrei

Vegan, glutenfrei, zuckerfrei und dann noch superlecker? Das geht! Hier kommt das Rezept für meine Lieblingssüßigkeit: Dattelkonfekt.

Dattelkonfekt Rezept vegan, glutenfrei zuckerfrei

Ich hatte diese Süßigkeit mal gegessen und nie wieder vergessen können: Sie war süß, aber nicht so ekelig süß, dass man Industriezucker schmeckte. Und sie war unglaublich gehaltvoll und sättigend, richtiges Soulfood. Ich habe viel herumexperimentiert und bin wirklich oft gescheitert, um dieses Konfekt so hinzubekommen, wie ich es haben wollte. Mal hatte ich die Mandeln eingeweicht, sogar über Nacht. Mal hatte ich den falschen Mixer und die ganze Masse war halb zerhäkselt zusammengeklebt. Jetzt endlich habe ich einen Weg gefunden, wie es klappt mit diesem unglaublich leckeren Konfekt. Eigentlich ist es ganz einfach. Vor allem geht es schnell und es ist glutenfrei, zuckerfrei und vegan. Ich finde das großartig!

Dattelkonfekt Rezept vegan, glutenfrei zuckerfrei

Zutaten Veganes Dattel-Mandel-Konfekt

  • 200 g Mandeln
  • 150-200g Datteln
  • 3 EL Pflanzenmlich
  • 1 TL Zimt
  • 2-3 EL Kakao schwach entölt

Rezept: Veganes Dattel-Mandel-Konfekt

Die Mandeln in einen Mixer geben und zerhäkseln. Falls der Mixer nicht so viel auf einmal fasst, dann erstmal die Hälfte zerhäkseln. Zu den zerhäkselten Mandeln die Datteln hinzufügen und gemeinsam kleinhäkseln. Das ist ganz wichtig, dass möglichst viele Mandeln zu den Datteln gegeben werden, da sonst die Datteln alles verkleben und man gar nichts mehr mixen kann.

Mandel-Dattelmischung mit Pflanzenmilch, Zimt und Kakao zu einer teigähnlichen Masse verrühren. Kleine Kugeln daraus formen und eventuell in gemahlenen Nüssen oder Kakao rollen, um sie zu dekorieren. Fertig! Wer mächte, kann noch eine Walnusshälfte in das Konfekt drücken.

Dattelkonfekt Rezept vegan, glutenfrei zuckerfrei

Bleib mit dem Newsletter auf dem Laufenden!

Dir gefallen meine Texte und du möchtest mich unterstützen? Das tust du mit jedem Klick, jedem Kommentar auf dem Blog, jedem Like auf Facebook und Instagram. Denn damit erhöhst du meine Sichtbarkeit im Internet. Ein Blog ist nur so lebendig wie seine Leser damit interagieren. Vielleicht magst du ja auch meinen Newsletter abonnieren? Das würde mich freuen!

*Ich habe die Datenschutzerklärung und das Impressum zur Kenntnis genommen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.