Erdbeerkuchen: Vegan & glutenfrei

Erdbeerkuchen-Rezept: Glutenfrei und vegan

Erdbeerkuchen muss nicht immer mit Eiern gemacht werden und auch nicht mit Weizenmehl. Er schmeckt auch vegan und glutenfrei.

Für den Teig

  • 100g Buchweizenmehl
  • 100g Braunhirsemehl
  • 80g Zucker
  • 70ml Öl oder flüssige Margarine
  • 50ml Sprudelwasser
  • 80ml Pflanzenmilch
  • 1 TL Backpulver

Für den Belag

  • Vanillepuddingpulver
  • Zucker
  • Kokosmilch, andere Pflanzenmilch geht auch
  • 1 kg Erdbeeren
Erdbeerkuchen-Rezept: Glutenfrei und vegan
Veganer Erdbeerkuchen

Rezept Erdbeerkuchen vegan & glutenfrei

Schritt 1: Mehl abwiegen und mit dem Zucker und dem Öl mischen. Sprudelwasser, Backpulver und Pflanzenmilch hinzufügen und zu einem Teig verrühren. Sollte er zu krümelig sein, einfach etwas mehr Flüssigkeit hinzufügen.

Schritt 2: Den Teig in eine gefettete Springform geben und 10-15 Minuten bei 175 Grad backen lassen.

Schritt 3: Während der Backzeit aus dem Puddigpulver und der Kokosmilch nach der Anleitung auf der Pulvertüte einen Pudding ansetzen. Achtung: Lieber etwas weniger Milch nehmen, der Pudding darf gerne etwas fester sein.

Schritt 4: Den Pudding auf dem ausgekühlten Teigboden verteilen. Erdbeeren waschen und halbieren und auf der Puddingmischung verteilen. Fertig!

Erdbeerkuchen-Rezept: Glutenfrei und vegan
veganer Erdbeerkuchen

Dieser Teig eignet sich nicht nur für Erdbeeren, sondern natürlich auch für andere Früchte, etwa Himbeeren, Brombeeren oder Blaubeeren. Falls du lieber Zitronenkuchen backen willst, habe ich hier ein veganes Rezept für dich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.