Wangerland: Ganz schön Schillig!

Niedersächsische Nordseeküste: In Schillig im Wangerland gibt es Sandstrand und Dünen.Weiter Sandstrand mit Blick auf die Wesermündung und große Containerschiffe.

Sandstrand an der Nordsee in Friesland zu finden, ist gar nicht so einfach. Auf nach Schillig, dort gibt es sogar Dünen und einsame Inseln vor der Nase.

#Was gibt es zu sehen in Schillig?

Irgendwie liegt er am Ende der Welt, dieser kleine Ort namens Schillig. Während Cuxhaven mit seinem Sandstrand zum Magnet für Familien und Wochenendausflügler geworden ist, bleibt es in Schillig eher ruhig. Ein Ort, wie die Lautmalerei des Namens, oder wie es die Einwohner ausdrücken: Ganz schön chillig in Schillig.

Niedersächsische Nordseeküste: In Schillig im Wangerland gibt es Sandstrand und Dünen.

Schillig ist eben chillig

Ankommen und erstmal entspannen. Am besten bei einem langen Spaziergang am Strand. Das jedenfalls dachte ich mir, als ich im September in Schillig war. Es war Ebbe und in der Ferne sah ich Menschengruppen von einer Wattwanderung zurückkehren. Waren sie am Minsener Oog, der kleinen, einsamen Insel in der Wesermündung?

Niedersächsische Nordseeküste: In Schillig im Wangerland gibt es Sandstrand und Dünen. Strandkorbszene

Bei Wind und Sandsturm der beste Platz: Im Strandkorb.

Man kann Minsener Oog gut zu Fuß erreichen und mit Wattführer darf man sie sogar betreten. Ansonsten ist sie nur den Vögeln vorbehalten, denn sie ist eine wichtige Raststation für Zugvögel. Ein wenig davon lässt sich schon in Schillig erahnen, denn am Strand hocken Möwen und Austernfischer in großen Mengen und suchen nach Nahrung. Ich habe mich erstmal in den Sand gesetzt und Vögel beobachtet.

Niedersächsische Nordseeküste: In Schillig im Wangerland gibt es Sandstrand und Dünen.

Auf der Suche nach Futter

In der Ferne liegt das Minsener Oog, Karren bei Hooksiel, Warum ich die Nordsee liebe - Gründe für den Urlaub an der Nordsee, Nordseeinseln, einsame Inseln in der Nordsee, Warum ich die Nordsee liebe - Gründe für den Urlaub an der Nordsee, Nordseeinseln, einsame Inseln in der Nordsee,

In der Ferne liegt das Minsener Oog

#Birdwatching und Strandspaziergang

Anschließend bin ich weiter gezogen am Strand entlang, der sich in Schillig um das Horn biegt. Doch da trat ein typisches Nordseephänomen auf: Sandsturm. So fest, dass man am liebsten eine Schutzbrille aufsetzen und die Haut mit hochgezogenem Schal schützen möchte. Hatte ich beides nicht. Also half nur eines: Umdrehen und rückwärts gehen. Dabei merkte ich erst, dass der Sandkornhagel wie harte Wasserstrahlen beim Duschen gegen meine Jacke gedrückt wurde und ein eigenartiges Geräusch verursachte.

Strand, Regenbogen. Zwielicht am Abend, nur Sonne, Licht und Watt, Nordseeküste, Nordsee. Warum ich die Nordsee liebe - Gründe für den Urlaub an der Nordsee, Nordseeinseln, einsame Inseln in der Nordsee,

Sandsturm gibt es auch mal, hier in Schillig

Die Menschen flüchten vom Strand in die Cafés. Ich bleibe einfach mit dem Rücken zum Sandsturm stehen und schaue mir dieses Spekatkel an. Schön sieht das aus, wenn der Sand durch die Gegend fliegt. Sturm kommt auf, Regen und gleich wieder Sonne. Typisches Nordseewetter, das doppelte Regenbögen in den Himmel malt. Ich bleibe stehen und genieße das Wolkenkino.

Strand bei Schillig, ganz schön viel Sand. Nordseeküste Niedersachsen

Strandkorb, Wolkenkino und Regenbogen – so ist es in Schillig.

Sandstrand an der Nordsee

In Schillig mündet der Jadebusen ins offene Meer. Am Horizont sieht man die großen Schiffe Kurs auf Wilhelmshaven nehmen, direkt vor den Füßen liegt das Watt. Die Gemeinde Horumersiel gilt als Kap der Erholung.

Niedersächsische Nordseeküste: In Schillig im Wangerland gibt es Sandstrand und Dünen.

Einfach nur chillig.

Nicht ganz zu Unrecht sind die Bewohner stolz auf ihre Orte. Der große Strand von Schillig erstreckt sich direkt hinter dem dortigen Campingplatz. Es gibt einen Abschnitt für Familien, an dem sich Strandkörbe und Spielplätze finden. Ebenso finden sich ein Strandabschnitt für Surfer und einer für FKK-Anhänger. Wer um das Horn von Schillig geht, kann sogar einen Naturstrand und einen Hundestrand nutzen.

Strand bei Schillig, ganz schön viel Sand. Nordseeküste Niedersachsen

Watt – man muss schon genau hinhören

Die Kirche St. Marien

Ein Bau direkt hinter dem Deich sieht aus wie ein schwarzer Edelstein. Bei den Einheimischen hingegen heißt er “Gottes Halfpipe”, denn er könnte auch eine riesige Bahn für Skater darstellen. Das moderne Gebäude ist aber weder Kongresszentrum noch Verwaltungsbau, sondern eine Kirche mit eher schlichtem Innenraum. St. Marien ist geöffnet  Mo-Sa 10-17 Uhr, sonntags nach dem Gottesdienst.

Niedersächsische Nordseeküste: In Schillig im Wangerland gibt es Sandstrand und Dünen.

Die Kirche St. Marien heißt auch Gottes Halfpipe.

#Surfkurse an der Nordsee

Auf dem Grün vor der Nordsee stehen die Teilnehmer eines Surfkurses und üben Balance halten. Wer es einigermaßen schafft, ist fit genug fürs Ausprobieren in der Nordsee. Die Surfschule Windloop bietet Kurse in SUP, Kite- und Windsurfing an.

Niedersächsische Nordseeküste: In Schillig im Wangerland gibt es Sandstrand und Dünen.

Letzter Halt vorm Weltnaturerbe

#Tipps für den Familienurlaub

Nordsee-Spielstadt: Wer mit der Familie nach Schillig reist, der findet zwei interessante Angebote ganz in der Nähe: Da ist zum einen die Nordsee-Spielstadt. Dort drehen sich riesige Teetassen als Karussell, Achterbahn, Riesenrad, Autoscooter – es gibt kaum eine Attraktion, die Kinder missen müssen. Prima geeignet für Kindergarten- und Grundschulkinder bis 12 Jahre, angeschlossen ist auch ein Hotel. Geöffnet von Nov-Feb Sa 14-18, So 10-18, März-Juni und Sept tgl 14-18, So 10-18, Juli/Aug/Okt tgl. 10-18. In den Ferien und an Feier-/ Brückentagen länger. Zwei Stunden kosten ab 8 €.

Regenbögen in Schillig:Warum ich die Nordsee liebe - Gründe für den Urlaub an der Nordsee, Nordseeinseln, einsame Inseln in der Nordsee,

Überall gibt es Regenbögen

Für größere Kinder und Teenager eignet sich der Buhl Activity Park. Die Jugendlichen lieben es, sich auszupowern und sportlich zu betätigen, etwa mit Kletterpark, Kanufahren, Surfen oder Fußballgolf. Der Renner aber ist der Sprungturm, von dem aus es sich auf ein Trampolin im Wangermeer (ein See) springen lässt. Dieser Sport wird Blobbing genannt.  Grimmenser Straße 1a, 26434 Hohenkirchen, www.buhl-activity-parks.de, Eintritt kostenlos, für die Aktivitäten muss bezahlt werden. Öffnungszeiten: März/April Sa 12-18, So 11-16, Mai Sa/So 11-18, Juni Do/ Fr 14-18, Sa/So 11-18, Juli- Anf. Sept sowie Feiertage/Ferien tgl 10-19, Sep Fr 14-18, Sa 12-16, So 11-16, Okt. tgl 11-16 Uhr

Niedersächsische Nordseeküste: In Schillig im Wangerland gibt es Sandstrand und Dünen.

Strandwagen in Schillig.

#Parken und hinkommen nach Schillig

Von Schillig nach Wilhelmshaven dauert die Autofahrt etwa eine halbe Stunde (27 km), nach Carolinensiel sind es 17 Kilometer und etwa 20 Minuten Fahrzeit.

Parken in Schillig: Schillig bietet genug Parkraum vor dem Strand an, allerdings muss dieser bezahlt werden. Nachdem die Gemeinde Horumersiel einst in die Schlagzeilen gekommen war, weil sie Eintritt für ihren Strand genommen hat und dieses als gesetzeswidrig eingestuft wurde, versucht sie nun, über die Parkkosten die Haushaltskasse aufzufüllen. Parken kostet dort ab 3 €, Parkplätze in der Stadt zu suchen und zu finden, ist schwierig.

Niedersächsische Nordseeküste: In Schillig im Wangerland gibt es Sandstrand und Dünen.

Große Containerschiffe auf dem Weg nach Wilhelmshaven

#Restaurant in Schillig

Ich habe direkt am Strand im Panoramarestaurant 8 Grad Ost gegessen, es gab vegetarische Burger und auch sonst schien mir die Karte ganz passabel. Es ist ein typisches Touristenlokal, allein schon wegen der Aussicht viel frequentiert, aber das Essen war lecker.

Niedersächsische Nordseeküste: In Schillig im Wangerland gibt es Sandstrand und Dünen.

Das Restaurant 8 Grad Ost ist hübsch und bietet einen tollen Panoramablick

Niedersächsische Nordseeküste: In Schillig im Wangerland gibt es Sandstrand und Dünen.

Leckere, vegetarische Burger gibt es dort auch

#Übernachten in Schillig

Wer das Außergewöhnliche sucht, findet in Schillig eine wunderbare Idee: Dort kann man im Nordseekarren schlafen, einem Zirkuswagen, der zu einem kleinen Appartement umgebaut wurde. Von April bis Oktober sind die Nordseekarren buchbar. Hier geht es zum Link.

Niedersächsische Nordseeküste: In Schillig im Wangerland gibt es Sandstrand und Dünen.

Die Nordseekarren, in denen man schlafen kann.

Schlafen im Nordseekarren in Dangast.

Schlafen im Nordseekarren.

Ihr wollt wissen, wie es in Schillig grade aussieht? Dann schaut doch mal auf die Webcam an der Nordsee.

Wenn Ihr Interesse an der Region bekommen habt, lest gerne meine anderen Artikel zum Wangerland. Hier schreibe ich über die schöne Stadt Jever. Und hier gibt es generell Tipps für das Wangerland, vor allem zwschen Harlesiel und Carolinensiel. Und hier schaue ich mir die Nordsee von oben an – gestartet bin ich in Harle, ebenfalls im Wangerland. Einen Artikel, warum ich die Nordsee so liebe, habe ich natürlich auch geschrieben. Ihr findet ihn hier. Und dann gibt es noch den Künstlerort Dangast, der ebenfalls ganz nah liegt und mich völlig verblüfft hat.

Zum Schluss noch weitere Eindrücke vom schönen Schillig:

Niedersächsische Nordseeküste: In Schillig im Wangerland gibt es Sandstrand und Dünen.

Ganz schön vom Wind zerzaust.

Niedersächsische Nordseeküste: In Schillig im Wangerland gibt es Sandstrand und Dünen.

Der Sandsturm an der Nordsee

Karren bei Hooksiel, Warum ich die Nordsee liebe - Gründe für den Urlaub an der Nordsee, Nordseeinseln, einsame Inseln in der Nordsee, Warum ich die Nordsee liebe - Gründe für den Urlaub an der Nordsee, Nordseeinseln, einsame Inseln in der Nordsee, Deich Greetsiel

Nordseestrand mit Wasser

Niedersächsische Nordseeküste: In Schillig im Wangerland gibt es Sandstrand und Dünen.

Wunderschön sind die Dünen in Schillig

Strand bei Schillig, ganz schön viel Sand

Strand bei Schillig, ganz schön viel Sand

 

 

9 Kommentare

  1. Also deine Dünen und Strandfotos machen schon Lust ! Alles menschenleer dort !! Die Übernachtungsmöglichkeit in diesen “Karren” hast du glaub schon mal in einem Beitrag erwähnt. Wahrscheinlich ist das eine Idee die mehrere haben !!!
    Sehr schön das Foto vom Sandsturm. Kann mir das gut vorstellen und habe ich mal auf Fuerteventura erlebt. Die Sandkörner waren wie Nadelstiche am Körper damals am Strand und in der Badehose natürlich !!! Alles Liebe Andrea !!!

    • Lieber Manni, ja, gut aufgepasst, das Foto hatte ich schon mal bei Dangast. War wirklich eine außergewöhnliche Sache, der Nordseekarren. Ich finde ja, du solltest unbedingt mal nach hier oben kommen 🙂 Sag dann aber Bescheid! Liebe Grüße

  2. awayontrip

    Chillig auf 8 Grad Ost – gefällt mir und dein vegetarischer Hamburger sieht auch total lecker aus. Schillig höre ich zum ersten mal und du hast den Ort wunderschön beschrieben. In so einem “Karren” würde ich auch gerne mal übernachten und eine Wattwanderung rüber zur Vogelinsel machen – echt chillig

    liebe Grüße
    Andrea

    • Liebe Andrea, ja, die Wanderung zur Vogelinsel möchte ich auch gerne noch machen. Und am liebsten mit Plastikaufräumaktion am Strand. Mal sehen, wo das irgendeann klappt.
      Liebe Grüße

  3. Liebe Andrea, es scheint ihn also doch zu geben, den Ort, an dem sich unsere Geister scheiden. Mir gefiel Schillig überhaupt nicht; ich habe da gar nichts an Weite gespürt, eher einer gewisse Tristesse. Dabei schien die Sonne. Ich glaube, es lag an dem riesigen, riesigen Campingplatz und dem gewaltigen Parkplatz. Wir kamen allerdings auch gerade von Wangeroge – die Insel wiederum haben wir als echtes Schätzchen erlebt. Vielleicht war der Kontrast einfach zu krass. Oder ich bin nicht fürs ostfriesiche Festland gemacht. Ich verlinke mal: https://www.indernaehebleiben.de/und-ostfriesland-so/

    Liebe Grüße, Stefanie

    • Liebe Stefanie, bei der gesamten Nordseeküste bin ich ja der Typ der Liebe auf den 3. Blick. Ich war jahrelang enttäuscht und mochte es dort nicht. Und wenn man die Inseln kennt, fährt man wahrscheinlich auch immer nur durch. Allerdings finde ich ja, dann man überall das Schöne finden kann, und mit dem Gedanken bin ich dort unterwegs gewesen. In Schillig ist es sehr kommerzialisiert, ja. Und der Campingplatz ist groß. Ich hatte das Glück, das das Wetter mir so viele Regenbögen gezaubert hat und der Strand leer war. Da mochte ich den Ort. Aber wahrscheinlich wäre die Wanderung zum Minsener Oog eher mein Ding… Büsum mag ich ja auch nicht.
      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.