Vegane Spargelsoße

Spargelsoße vegan rezept soße bernaise vegan

Spargel schmeckt nur mit Butter und Co? Oder einer dieser -aise-Soßen? Hollandaise, Bérnaise? Nein! Es gibt herrliche, vegane Alternativen – vegane Spargelsoße etwa.

Soße Hollandaise in vegan

Als ich mich mit einer Freundin zum Kochen verabredet hatte, dachte ich, dass ich mal etwas ausprobiere. Es war klar, dass es Spargel geben sollte. Klar auch, dass es vegan sein musste, denn sie lebt strikt vegan. Ich hatte, wie oft in letzter Zeit, keine Lust, das Internet anzuwerfen und mich von dieser Kraft einsaugen zu lassen, also ging ich den Kühlschrank durch und überlegte, wie ich eine vegane Spargelsoße zaubern könnte. Da fiel mir meine vegane Mayonaise ein und ich dachte, vegane Spargelsoße müsste ja so ähnlich gehen. Also los.

Schnelle Spargelsoße vegan – die Zutaten

Für die vegane Spargelsoße braucht Ihr

  • 100g Sojasahne oder Sojamilch
  • 100g vegane Margarine
  • etwas Spargelwasser
  • einen Spritzer Zitronensaft
  • Salz, Pfeffer und Gewürze, die ihr mögt. Estragon passt gut zum Spargel.

Vegane Spargelsoße – das Rezept

Die Margarine in einem Topf auf kleiner Flamme zerlassen.

Sojamilch in ein hohes Gefäß füllen. Mit dem Stabmixer zu Schaum aufschlagen und langsam die geschmolzene Margarine hinzugeben. Einen Spritzer Zitrinensaft ebenso. Nun sollte eine Creme entstehen. Weitermachen, bis die Masse die gewünschte Schnittfestigkeit erreicht hat. Ist sie zu dünnflüssig, dann etwas Sojamilch oder -sahne hinzugeben. Ist sie zu fest, dann etwas vom Spargelwasser hinzugeben und weiter aufschäumen.

Der Vorteil: Die Soße gelingt leicht und geht sehr schnell.

Du isst gerne Spargel? Dann probiere doch mal die Spargelsuppe. Oder Pfannkuchen mit Spargelfüllung. Eine Spargelquiche ist auch etwas Feines.

Bleib mit dem Newsletter auf dem Laufenden!

Dir gefallen meine Texte und du möchtest mich unterstützen? Das tust du mit jedem Klick, jedem Kommentar auf dem Blog, jedem Like auf Facebook und Instagram. Denn damit erhöhst du meine Sichtbarkeit im Internet. Ein Blog ist nur so lebendig wie seine Leser damit interagieren. Vielleicht magst du ja auch meinen Newsletter abonnieren? Das würde mich freuen! Mein Newsletter informiert dich über neue Beiträge zu Reisen & Rezepten.

*Ich habe die Datenschutzerklärung und das Impressum zur Kenntnis genommen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.