Gefüllte Pfannkuchen mit grünem Spargel

Grüner Spargel im Omelett mit Zuckerschoten

Spargel ist ein tolles Gemüse. Er muss nicht immer weiß sein und mit Kartoffeln auf den Teller kommen. Wie wäre es mit grünem Spargel mit Möhren und Zuckerschoten im Pfannkuchen?

Ich liebe Spargel, aber immer diese weißen Stangen mit Butter, Kartoffeln oder Soße Holandaise finde ich auf Dauer langweilig. Deswegen experimentiere ich gerne herum und erfinde neue Kombinationen. In diesem Fall habe ich erste Zuckerschoten im Garten entdeckt und hatte die Idee, dass sie wunderbar zum Spargel passen würden. Also los, in die Küche und Neues ausprobieren. Meine Kinder übrigens rümpften gleich die Nase, denn sie mögen keinen Spargel und gekochtes Gemüse ist auch nicht so ihr Liebstes. Aber mit diesem Gericht erlebte ich wirklich eine Überraschung, denn die Kinder mochten es sehr und futterten mir die Pfannkuchen mit dem Spargel nur so weg. ich hatte viel zu wenig gemacht. Von wegen, Spargel ist kein Kinderessen!

Grüner Spargel im Omelett mit Zuckerschoten auf weißem Teller

Grüner Spargel mit Zuckerschoten im Pfannkuchen

Die Zutaten

Für das Gemüse

  • 10 Spangen grüner Spargel
  • 3 Möhren
  • 1 handvoll Zuckerschoten
  • etwas Butter (oder vegane Butter)
  • Salz

Für die Pfannkuchen:

  • Wasser von einem Glas Kichererbsen (etwa 220 g) – andere Erbsen gehen auch, wer es nicht vegan mag: 3 Eier
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 200 g Mehl
  • 1/2 TL Salz
  • 2 TL Backpulver
  • 150 ml Pflanzenmilch (oder eben normale Milch)
  • 100 ml Sprudelwasser
  • 1 EL Leinsamenmehl (kann wegbleiben, wenn man die Eier nimmt)

Für die Soße Bernaise:

  • 2 Eigelb (die Eiweiße lassen sich prima im Pfannkuchenteig verwerten)
  • 1 EL Zitronensaft
  • 150 g Butter
  • 1-2 Zweige Estragon
  • 1 EL Sahne oder Schmand

Alternativ geht auch eine vegane Soße Hollandaise. Hüpft doch mal zu Zucker und Jagdwurst, die haben ein tolles Rezept dafür.

Meine Küchengeräte

  • Wok
  • Pürierstab
  • Eisenpfanne

Schritt 1: Die Zubereitung: Bereite den Teig für die Pfannkuchen nach dieser Anleitung zu. Stapele sie auf einem Teller.

Schritt 2: Schneide vom Spargel die unteren Enden ab und zerteile ihn in Stücke gewünschter Größe. Schäle die Möhren und schneide sie zu Stiften. Achte darauf, dass die Möhrenstifte dünner sind als die Spargelstücke, da Möhren eine andere Garzeit haben als Spargel. Schneide die Enden der Zuckerschoten ab.

Schritt 3: Lasse bei kleiner Flamme die Butter auf dem Herd zergehen. Gib die Estragonzweige hinzu und lass das ein wenig ziehen. In der Zwischenzeit gibst du die Eigelbe in ein hohes Gefäß, fügst den Zitronensaft und die Sahne hinzu und mischt es mit dem Aufschlagaufsatz des Pürierstabs. Der normale Aufsatz geht auch.

Schritt 4: Mit ewas Butter oder Olivenöl brätst du den Spargel und die Möhren im Wok bei geschlossenem Deckel wenige Minuten an. Gib erst ganz zum Schluss die Zuckerschoten hinzu, nimm den Deckel ab und lass sie wirklich nur ganz kurz anbraten (ca. 1 Minute).

Schritt 5: Lass den Pürierstab in der Eimasse laufen und gib möglichst tröpfenweise und langsam die Butter hinzu (die Estragonzweige hast du zuvor rausgefischt). So wird die Soße schön cremig.

Schritt 6: Nimm einen Pfannkuchen, gib das Gemüse hinein, ein wenig Soße dazu und serviere es sofort und möglichst warm.

Grüner Spargel im Omelett mit Zuckerschoten auf weißem Teller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.