Rote-Bete-Carpaccio mit Schafskäse

Rote-Bete-Carpaccio, RezeptRote-Bete-Carpaccio

Rote Bete ist ein Superfood. Man muss sie nicht kochen, sondern sie schmeckt auch gut roh. Etwa als Rote-Bete-Carpaccio mit Schafskäse und karamellisierten Walnüssen.

#Vitamine und Mineralstoffe in Roter Bete

Roter Bete werden viele Kräfte nachgesagt. Sie ist reich an den Vitaminen A.B,C, Job, Kalium, Kalzium, Magnesium, Phosphor, Eisen, Kupfer und Folsäure. Sie bringt schlappe und kränkelnde Menschen schnell auf die Beine. Wer sie jede Woche isst, schützt zudem sein Herz gegen Infarkt, Schlaganfälle sollen weniger häufig auftreten, der Blutdruck wird gesenkt und die Inhaltsstoffe der Knolle wirken sich positiv auf die Leber aus. Der hohe Betanin-Gehalt unterstützt die Leber bei der Entgiftung. Zudem hat Rote Bete stimmungsaufhellende Wirkung, denn ihr Betain erhöht die Serotoninsausschüttungen in unserem Körper. Es sorgt für Glücksgefühle. Außerdem reguliert Rote Bete den Blutdruck und hilft bei der Entschlackung und Wundheilung. Die Knolle soll zudem den Homocystein-Spiegel im Blut senken. Homocystein entsteht beim Eiweißabbau im Körper und kann Krankheiten wie Depressionen, Osteoporose, Herzinfarkt, Alzheimer oder auch Augenkrankheiten hervorrufen. Rote Beete also entschärft diese schädliche Aminosäure. Also – es gibt genügend Gründe regelmäßig Rote Bete zu essen. Etwa wie hier als Rote-Bete-Carpaccio.

#Rote-Bete-Carpaccio mit karamellisierten Walnüssen und Schafskäse

Zutaten

  • 1 EL Honig
  • 1 handvoll Walnüsse
  • 1 Rote Bete
  • Olivenöl
  • Balsamico
  • Pfeffer und Salz

So wird es gemacht

Die Rote Bete schälen. Achtung, sie färbt die Hände stark. Ich wasche mir sofort die Hände nach der Verarbeitung der Roten Bete, es gibt aber auch Menschen, die sich dazu Gummihandschuhe anziehen. Die geschälte Rote Bete hauchdünn schneiden, am besten mit einem Gemüsehobel. Auf einem Teller drappieren. Einen EL Honig in einer Pfanne schmelzen lassen und die Walnüsse hineinrühren. Wenden, bis die Nüsse glänzen.

Olivenöl über das Rote-Bete-Carpaccio träufeln, Balsamico ebenso (frisch gepresster, saurer Orangensaft geht auch). Etwas Salz und Pfeffer drüberstreuen. Schafskäse zerbröseln und auf die Rote Bete drappieren. Anschließend das Rote-Bete-Carpacciomit karamellisierten Walnüssen garnieren und servieren.

Ihr habt seid auf den Geschmack gekommen? Dann gibt es hier noch mehr Rote-Bete-Rezepte: Hier habe ich Euch meinen Lieblingssalat aufgeschrieben und hier gibt es vegane Rote-Bete-Suppe.

Rote-Bete-Carpaccio, Rezept

Einfach lecker

Pin it auf Pinterest

2 Kommentare

  1. oh je wann esse ich Rote Beete ? Genau Tafelspitz mit Meerrettichsouce, Kartoffeln und Rote Beete Salat !!!!! Sehr sehr lecker !!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.