Rote-Bete-Lieblingssalat

Rote-Bete-Salat, Rezept mit frischer Roter Betea

Die Winterzeit auf dem Teller muss nicht grau oder grünkohlig sein – es geht auch poppig bunt. Mit Rote-Bete-Salat, meine absolute Lieblingsvitaminbombe und das nicht nur im Winter. Rote Bete mochte ich nie, seidem ich sie aus Kind in süß-sauer eingelegt essen musste. Jahrelang hat mich allein der Gedanke an dieses Gemüse gequält, auf meinen Teller kam es schon gar nicht. Doch dann habe ich diesen Salat entdeckt und ich könnte ihn jeden Tag essen.

Zutaten Rote-Bete-Salat

  • 1-2 Knollen Rote Bete
  • 2-3 Möhren
  • 2 Äpfel
  • 1 Orange
  • eine handvoll Walnüsse / Haselnüsse/ Cashewnüsse
  • 1/2 Becher Sahne (geht auch in veganer Variante)
  • etwas Essig (ich nehme ihn mit Fruchtgeschmack, Brombeeressig), es ginge aber auch Orangensaft oder Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Die Rote Bete, Möhren und Äpfel schälen und anschließend raspeln. Derweil die Nüsse ohne Fett in der Pfanne anrösten, bis sie beginnen zu duften. Die Orangenspalten klein würfeln und alles zusammen in eine Schale geben. Sahne dazugeben und mit Salz und Pfeffer (ich nehme einen TL Salz, aber es ist ein sanftes) abschmecken. Die Nüsse unterrühren und mit einigen Nüssen garnieren. Fertig! Wer mag, kann noch Granatapfelkerne untermengen. Das schmeckt auch richtig gut.Mehr Rote Bete gibt es hier – als Suppe.

5 Kommentare

  1. Liebe Andrea,

    das ist genau mein Ding – ich liebte Rote Bete schon immer. Habe sie aber noch nie roh gegessen!
    Werde deinen Salat garantiert nachmachen!

    DANKE für das Rezept.

    Lieben Gruß Lilo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.