Zucchini-Rezept: Schafskäse-Dipp

Zucchini Rezept einfach, Kochen mit Zucchini, Zucchini-RezeptZucchini.Rezept, DippSo kann der Dipp serviert werden: Eine Zucchini aushöhlen (geht auch mit den länglichen) und einfüllen. Bei runden sieht es natürlich umso schöner aus.

Rezepte mit Zucchini kann man gar nicht genügend haben, jedenfalls wenn man eigene Pflanzen im Garten hat. Aufgrund meiner Schwemme habe ich mir ein neues Zucchini-Rezept ausgedacht: Zucchini-Schafskäse-Dipp.

1. Vitaminwunder Zucchini

Das Gute an der Zucchini ist, dass sie relativ geschmacksneutral ist. Und nicht nur das, sie gilt auch als kalorienarm. Doch was so fade wirkt, ist sehr gesund, denn Zucchini enthält Eisen, Beta-Carotin, Vitamin C, B-Vitamine, Magnesium und Kalzium. Allerdings hat die kleine Kürbisfrucht einen Nachteil: Immer wieder mal gibt es bittere Exemplare. Diese müssen sofort entsorgt werden, denn die dort enthaltenen Cucurbitacine können zu Erbrechen und Durchfall führen. Also am besten immer ein Stück probieren, bevor man die selbstgeerntete Zucchini verarbeitet. Auch schon bei leichter Bitterkeit sollte man vorsichtshalber die entsprechende Pflanze lieber auf dem Kompost entsorgen als sie in den Kochtopf zu bringen.

2. Bittere Zucchini? Gleich auf den Kompost

Und wer Zucchini züchtet: Bittere Exemplare kommen vor allem bei Pflanzen vor, deren Saatgut nicht rein abgenommen wurde. Zu unerwünschten Vermischungen kann es kommen, wenn Zierkürbisse in der Nähe wachsen, die viele Bitterstoffe enthalten. Wer sicher gehen will, kauf deswegen Zucchini-Saatgut jedes Jahr neu im Fachhandel oder macht eben die Probe, bevor er die Familie damit versorgt.

3. Einfaches Zucchini-Rezept

Mein Zucchini-Schafskäse-Dipp ist ein einfaches Rezept mit Zucchini und auch schnell gemacht. Das Beste daran ist, dass man die Zucchini gleich als Servierhilfe nehmen kann und so auf Partys ein Mitbringessen hat, dessen Gefäß vor Ort bleiben kann.

3.1. Das Rezept für Zucchini-Schafskäse-Dipp

  • 1 Zucchini
  • 100g Schafskäse
  • 1 Becher Schmand/Joghurt geht auch
  • 1 Zwiebel
  • 2-3 Zehen Knoblauch
  • ein TL Rosmarin oder andere Kräuter, Pfefferminze passt zum Beispiel auch
  • Salz
  • Pfeffer

Die Zucchini auf Bitterkeit prüfen und dann in Stücke schneiden. Knoblauch und Zwiebel schälen, ebenfalls in Würfel schneiden und in der Pfanne gemeinsam anbraten. Erkalten lassen. Wenn die Masse Zimmertemperatur hat, Schmand in eine Schüssel füllen, Schafskäse hinzugeben. Kräuter hacken, ebenfalls hinzugeben. Zucchini-Zwiebel-Gemüse einfüllen und mit dem Stabmixer zerkleinern. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, gegebenenfalls noch mit Lauchzwiebeln aufpeppen. Guten Appetit!

Ihr sucht mehr Rezepte mit Zucchini? Dann schaut doch mal hier zu meiner Zucchini-Suppe. Und hier habe ich Zucchini-Puffer etwas variiert und mit Süßkartoffeln verfeinert.

Pin it auf Pinterest

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.