Mutterkraut-Tinktur selber machen

Mutterkraut-Tinktur selber machen Rezept

Mutterkraut soll gegen Migräne und Kopfschmerzen helfen. Warum also nicht eine Tinktur selbst machen? Das Rezept für eine Mutterkraut-Tinktur.

Mutterkraut gegen Kopfschmerzen

Migräne und Kopfschmerzen sind üble Begleiter von Stress oder hormonellen Veränderungen. Sie kommen oft wie aus heiterem Himmel und es gibt nur wenig Mittel dagegen. Dem Mutterkraut wird nachgesagt, gegen solche Attacken zu helfen, denn das Kraut hat viele interessante Inhaltsstoffe. wie Campher, Parthenolid, Gerbsäuren. Mutterkraut ist dafür bekannt, den Eisprung zu begünstigen, beruhigend, schmerzstillend und krampflösend zu wirken. Der Tee wirkt appetitanregend und beruhigend und wirkt auf die Leber.

Doch die Wirkung auf Kopfschmerzen ist interessant und deswegen verrate ich hier mein Rezept für Mutterkrauttinktur. Wenn die Migräne in voller Wucht da ist, kann auch die Tinktur nichts mehr verrichten, aber wer Kopfschmerzen spürt, dem könnten die Tropfen helfen: 10 Tropfen nimmt man dann.

Mutterkrauttinktur: Die Zutaten

  • Blüten vom Mutterkraut (2/3 des Inhalts eines Schraubdeckelglases)
  • Alkohol (mind. 35 %)

Mutterkrauttinktur: Das Rezept

Die Mutterkrautblüten und -blätter pflücken und zunächst etwas im Schatten stehen lassen, damit Krabbeltiere entfleuchen können.

Anschließend die Büten kleinpflücken und in ein Schraubdeckelglas geben. Mit dem Alkohol auffüllen und auf der Fensterbank mindestens 2 Wochen, gerne auch 4, ziehen lassen. Täglich schütteln, damit sich die Inhaltsstoffe besser lösen.

Über ein Leintuch abseihen und in ein Glas füllen. Fertig.

Mutterkraut-Tinktur selber machen Rezept

Bleib mit dem Newsletter auf dem Laufenden!

Dir gefallen meine Texte und du möchtest mich unterstützen? Das tust du mit jedem Klick, jedem Kommentar auf dem Blog, jedem Like auf Facebook und Instagram. Denn damit erhöhst du meine Sichtbarkeit im Internet. Ein Blog ist nur so lebendig wie seine Leser damit interagieren. Vielleicht magst du ja auch meinen Newsletter abonnieren? Das würde mich freuen! Mein Newsletter informiert dich über neue Beiträge zu Reisen & Rezepten.

*Ich habe die Datenschutzerklärung und das Impressum zur Kenntnis genommen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.