Statt färben: Ostereier dekorieren

Ostereier mit selbstgemachten Stickern aus Servietten beklebten, Alternative zum Ostereierfärben , Last Minute Ostereier

Dieses Jahr gibt es erste Ostereier von eigenen Hühnern bei uns. Irgendwie bringe ich es nicht fertig, sie zu färben. Außerdem mag ich das Färben nicht so. Deswegen habe ich mir eine schnelle Alternative zum Ostereierfärben ausgedacht.

#1. Ostereier färben? Es geht auch anders

Seit Jahren färbe ich mit den Kindern Ostereier. Was ich daran nicht mag? Sie sind kalt, wenn man sie isst. Die Farbe ist oftmals irgendwie ins Ei gekommen, was auch bei natürlichen Farbstoffen einfach nicht schmeckt (mir jedenfalls war mein Kurkuma-Ei wirklich nichts. Fragt  die Kinder gar nicht erst nach der Rote-Bete-Variante!).

Ostereier mit selbstgemachten Stickern aus Servietten beklebten, Alternative zum Ostereierfärben , Last Minute Ostereier

Und so sah es dann auf dem Tisch aus.

#2. Ostereier last Minute basteln

Deswegen habe ich mir dieses Jahr etwas anderes ausgedacht: Wir haben noch schöne Servietten aufgehoben und diese mit Upcycling zu Eiern verwandelt. Wie das geht? Dazu brauchst du erstmal selbstgemachten Kleber, denn da bist du sicher, dass er auch keine Schadstoffe enthält. Das Rezept dafür findest du hier. Den Kleber könnte man im Prinzip sogar essen, perfekt also für die Eier.

Ostereier mit selbstgemachten Stickern aus Servietten beklebten, Alternative zum Ostereierfärben , Last Minute Ostereier

Blaukehlchen mag ich auch sehr.

#3. Sticker aus Servietten herstellen

Zu den Servietten: Ich habe die Motive ausgeschnitten, die ich haben möchte. Vielleicht kann man sie auch vorsichtig ausreißen, das gibt sicherlich schönere Shabby-Look-Effekte bei den Ostereiern. Anschließend habe ich die ausgeschnittenen Serviettenteile rückseitig mit selbstgemachtem Kleber bestrichen und – jetzt kommt der Clou: Ich habe sie einfach aufs  warme (!!!) Ei geklebt. Das Ei habe ich zuvor vorsichtig abgetrocknet und dann den selbstgemachten Sticker aufgeklebt. Das geht blitzschnell und man macht nur so viele Eier, wie am Ostermorgen auch gegessen werden. Ich finde das super. Und es sieht auch noch schön aus, nicht so grell und bunt, wie die üblichen Eier. Ich werde nächstes Jahr meine ausgeblasenen Ostereier ebenso verzieren. Euch allen ein frohes Osterfest!

Ostereier mit selbstgemachten Stickern aus Servietten beklebten, Alternative zum Ostereierfärben , Last Minute Ostereier

Ein Rotkelchen-Osterei. Ich finde es wunderschön

Ostereier mit selbstgemachten Stickern aus Servietten beklebten, Alternative zum Ostereierfärben , Last Minute Ostereier

Unsere Vogeleier! Das passt doch, oder?

6 Kommentare

  1. Das ist wirklich eine schöne Idee die Ostereier so zu verschönern – zudem noch von den eigenen Hühnern!
    Woraus ist der selbstgemachte Kleber eigentlich gemacht? Wenn ich neugierig sein darf. Derzeit stelle ich meinen Haushalt auf weniger Müll und mehr selbstgemacht um, sodass mich das sehr interessiert.

    Viele liebe Grüße!
    Lana

  2. away on a trip

    Frohe Ostern und wunderschöne Ostereier hast du gemacht. Das ist eine tolle Idee und ich werde das nächstes Jahr auch mal probieren
    LG Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.