Basteln für Ostern

Osterhasen aus Holzscheiten basteln

Nicht nur für Weihnachten kann man schöne Dinge basteln, sondern auch für Ostern. Wie wäre es etwa mit diesen schönen Osterhasen aus Holzscheiten? Das Schöne ist: Sie sind ruckzuck gemacht.

Osterhasen aus Holzscheiten basteln – ihr braucht:

  • Einen Holzscheit
  • Einen braunen Pompon oder ein Stück braunes Leder, Kastanien gehen auch
  • Weiße und schwarze Farbe
  • Gräser für die Schnurrhaare
  • Kleine, lange Scheite für die Ohren (Rinde geht auch, Filzplatten auch)
  • Kleber

Einen passenden Holzscheit von Staub und Schmutz mit einem Handfeger säubern und mit weißer Farbe die Augen sowie die Zähne aufmalen. Trocknen lassen. Derweil können schon die Ohren passend gesägt werden, es geht auch Filzstoff oder Rinde, die man passend schneidet und mit Nägeln am hinteren Ende befestigt (bei Rinde sollte man vorbohren). Die Ohren bemalen. Mit schwarzer Farbe die Pupillen in die Augen malen. Jetzt wird das Näschen gemacht, dafür zunächst aus Gräsern Schnurrhaare zupfen und ankleben. Dann darüber ein Stück braunes Leder oder braunen Stoff als Nase ankleben und mit einem Stift die zwei Striche für die Schnauze malen. Fertig! Macht auch Spaß, mit Kindern zu basteln – sie gehen schnell und sind ein ideales Ostermitbringsel für Verwandte oder Freunde.

Noch mehr Bastelideen von mir findet Ihr übrigens auf dem Reblog.

 

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.