Regal aus alten Büchern

Regal aus Büchern, selbstgebaut, Anleitung

Bücher sind nicht nur zum Lesen da. Bücher-Upcycling kann 1000 Ideen haben. Aus alten Romanen lässt sich viel bauen. Eine Anleitung für das Regal aus alten Büchern- selbst gemacht versteht sich.

Ich bin ein Büchermensch. Ich schreibe Bücher und ich lese sie. Doch manchmal habe ich auch Bücher über. Weil meine Regale zu klein geworden sind und die Bücherstapel zu groß. Weil ich aus den Inhalten der Bücher rausgewachsen bin oder einfach weil ich es nicht mochte. Aber Bücher in den Müll werfen geht für mich nur in Ausnahmefällen. Und da ich sowieso Bücher in meiner Umgebung mag, habe ich mich entschlossen, sie neuen Funktionen zuzuführen.

Bücher sind die besseren Regalbretter

Ich brauchte sowieso neue Regale und Hingucker,weil ich grade bei mir renoviere. Da fiel mein Blick auf alte Romane und mein Kreativmodus ging an. Bücher sind eigentlich die besseren Regalbretter, dachte ich mir, da sie ja eigentlich sowieso aus Holz sind. In Papier stecken schließlich irgendwie auch Bäume. Und nichtzuletzt kommt das Wort Buch vom Baum Buche, eine Remineszenz an einstige Holzschreibtafeln eben aus Buchenholz.

Regal aus Büchern, selbstgebaut, Anleitung

Stabil sind sie, die dicken Bücherschinken, und dekorativ auch. Also sollten sie an meine Wand, als Hingucker und Halter für schöne Dinge. Ich habe mir lange Gedanken gemacht, wie ich das so upcyclen kann, dass ich möglichst viel von dem verwende, was ich herumliegen habe, anstatt Neues zu kaufen. Entstanden ist so die Idee für das Buchregal aus alten Büchern in weiß. Ich war ganz stolz, dass ich mir soetwas selbst ausgedacht habe und schickte ein Bild an meinen Kollegen. Der dämpfte aufkommenden Hochmut gleich wieder und sagte, dass er sowas schon mal gesehen habe und es toll fand. Also möglicherweise habe ich sowas auch schon mal gesehen und mich nur wieder erinnert? Keine Ahnung. Trotzdem bekommt Ihr jetzt meine Anleitung.

Upcycling-Regal aus alten Büchern

Mit ein bisschen Geschick lassen sich diese Regale schnell bauen. Hier kommt meine Anleitung.

Material für das Bücherupcycling

Ihr braucht:

  • 2 oder mehr alte Bücher, am besten mit Leineneinband, darauf hält die Farbe besser
  • Farbe Eurer Wahr, Kreidefarbe oder Lack, ich habe Lack in Weiß genommen
  • Pinsel
  • Akkuschrauber
  • Bohrer Größe 2 oder 3 sowie Größe 6
  • 2 Leisten oder Kanthölzer, Vollholz
  • evtl. eine kleine Leiste oder ein Reststück von einer Zierleiste
  • 2 Schrauben, schmal
  • 2 Schrauben lang (aber nicht länger als die Dicke des Buches)
  • evt. Nägel

Anleitung Regal aus alten Büchern

Schritt 1: Ihr nehmt mit den Büchern an der Holzleiste Maß und sägt sie so lang, dass sie genau die Länge Eurer Bücher hat. Ein Stück Leiste habt Ihr jetzt. Nun braucht Ihr noch ein anderes, denn Ihr fabriziert quasi eine Holzkonstruktion wie ein L, auf deren kurzer Seite später die Bücher liegen. Das sägt Ihr mindestens doppelt so lang wie die Höhe der Bücher, die später darauf liegen sollen.

Regal aus Büchern, selbstgebaut, Anleitung

Schritt 2: Ihr passt die Holzstücke nun so zusammen, dass die Leisten so übereinander liegen wie auf dem Bild, dann bohrt ihr vorsichtig ein Loch in die Konstruktion, um dort später eine Schraube hineinzus´drehen. Vorbohren ist wichtig und verhindert, dass das Holz splittert, grade bei schmalen Hölzern zahlt sich dieser Schritt also aus. Und jetzt schraubt ihr die erste Schraube hinein, damit die Hölzer aufeinander halten. Nun könnt Ihr das zweite Loch bohren und die Schraube befestigen.

Regal aus Büchern, selbstgebaut, Anleitung

Schritt 3: Von unten bohrt ihr ebenfalls zwei Löcher in die Leiste und bohr weiter in die Bücher. Dann schraubt ihr dort die langen Schrauben ein. Nun halten die Bücher an Eurer Konstruktion. Jetzt bohrt Ihr oben noch zwei Löcher untereinander in das Holz, damit Ihr es an der Wand befestigen könnt. Fertig? Fast. Lackieren und trocknen lassen fehlt noch. Aber dann: Nichts wie an die Wand und sich freuen!

Manchmal ist die Konstruktion etwas kippelig. Da hilft es, einfach oben noch ein kleines Stück Leiste dranzunageln, damit die Bücher gut eingequetscht sind. Das hält jetzt und kippelt auch nicht mehr. Wie Ihr am Bild seht, habe ich damit auch experimentiert. Aber dann natürlich nachlackieren nicht vergessen!

Bleib mit dem Newsletter auf dem Laufenden!

Dir gefallen meine Texte und du möchtest mich unterstützen? Das tust du mit jedem Klick, jedem Kommentar auf dem Blog, jedem Like auf Facebook und Instagram. Denn damit erhöhst du meine Sichtbarkeit im Internet. Ein Blog ist nur so lebendig wie seine Leser damit interagieren. Vielleicht magst du ja auch meinen Newsletter abonnieren? Das würde mich freuen!

*Ich habe die Datenschutzerklärung und das Impressum zur Kenntnis genommen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.