Langeland: Winter in der Südsee

Langeland, Dänemark im Winter

Südsee – das klingt nach Sonne, Sommer und Strand? In der dänischen Südsee ist gerade der Winter ausgebrochen – mit Schnee, eisigem Ostwind und einem ganz eigenen Reiz.

Es gibt wenige Gegenden Dänemarks, die mir unbekannt sind. Langland war so eine, denn ich habe es immer gescheut, die Fähre zu nehmen, wenn ich in Dänemark war. Jetzt habe ich es getan und es hat sich gelohnt, denn dabei verkürzt sich nicht nur meine Fahrzeit. Es ist ein schönes Gefühl, so getragen und gefahren zu werden und selbst einfach mal an Deck zu sein und den Wellen zuzuschauen. Eigentlich der Moment, in dem der Urlaub schon bei der Anreise beginnt. Und irgendwie bleibt das Alte, der Stress und die Schwere gleich mit an Land zurück. Ein ganz anderes Urlaubsgefühl stellt sich ein. Warum habe ich das nicht schon früher gemacht?

Als ich losgefahren bin, lag Norddeutschland eingemummelt in einer dicken, weißen Decke. Winter pur, der sich bis hoch nach Fehmarn zog. In Dänemark, auf Lolland hingegen war es zwar kalt, aber von Schnee keine Spur. Und wie jedes Mal in Dänemark ist es erstaunlich: Es sind nur wenige Kilometer, aber mit einem Schlag ist alles anders. Das Leben scheint irgendwie ruhiger. Für manche vielleicht auch zu ruhig, denn eine Dänin meinte heute, dass die dänischen Dörfer im Winter sehr deprimierend aussähen – fast schon verlassen und irgendwie grau und ohne Farbe. Gestern hingegen strahlte die Wintersonne die Fassaden an und zauberte Orange, Gelb und Rot hervor, das Schilf auf den Wiesen leuchte fast goldfarben und ich habe einen Seeadler gesehen. Der hockte einfach so auf dem Feld und zeigte sich in voller Schönheit, so nah, dass ich sogar seinen beeindruckenden Schnabel erkennen konnte. Später liefen mir dann noch Fasane und eine Maus über den Weg. Ja, man trifft hier fast mehr Tiere als Menschen. Die Menschen hingegen scheinen sich alle in ihren Häusern verkrochen zu haben.

Langeland, Südsee, Dänemark im Winter

Ich mag das ja, diese Zeit der Ruhe und des Insichgehens, die der Winter mit sich bringt und genieße es sehr hier oben. Und den Schnee gab es dann heute auch, so als hätte ich einen Nachsendeantrag gestellt, kam er plötzlich heute an, allerdings nicht sachte und sanft, sondern er peitschte mit dem Ostwind wie tausend kleine Kieselsteine ins Gesicht. Also, Zeit reinzugehen, heißen Tee zu trinken und dem Sturm draußen zuzusehen. Hier kommen meine ersten Eindrücke aus Langeland. Langeland, Dänemark im Winter Langeland, Dänemark im Winter Langeland, Dänemark im Winter Langeland,, Dänemark im Winter Rieslinge, Dänemark im Winter Langeland, Südsee, Dänemark im Winter Langeland, Südsee, Dänemark im Winter

Informationen:

Langeland liegt im Süden Dänemarks, zwischen Lolland und Fünen in der dänischen Südsee. Die Insel ist am besten mit der Fähre erreichbar, Überfahrt von Lolland aus ab 72 € mit Pkw hin und zurück mit Faergen. Nach Lolland fährt Scandlines von Puttgarden aus, Überfahrt ab 66 € PKW hin und zurück.

Du möchtest mehr über meine Zeit in der dänischen Südsee im Winter lesen? Dann schau doch mal bei meinen anderen Artikeln vorbei:

Bagenkop: Zu Besuch bei den WIldpferden von Langeland

Teestunde mit der Gräfin auf Schloss Tranekær

Entspannt mit der Fähre nach Lolland

Verliebt in einen Laden: Krambode in Odense

Die Reise wurde unterstützt von Faergen – danke für diese tolle Idee. Ich würde sonst noch immer das dänische Festland erkunden – und hätte wirklich etwas verpasst. Und klar hat das meine Meinung beeinflusst: Ich möchte jetzt viel öfter mit der Fähre nach Dänemark reisen.

 

22 Kommentare

    • Danke, das freut mich sehr. Ist nur grade etwas sehr kalt und schneeböig hier, besser nicht fahren. Ich hätte Angst, hier steckenzubleiben. Denn Schnee mit starkem Wind ist nicht ohne…
      Liebe Grüße

  1. Ich bin begeistert von Dänemark, aber im Winter war ich noch nicht dort. Deine Fotos von deiner Winterreise sind wunderschön. Einfach toll, wo du hinkommst und Geschichten mitbringst
    LG aus dem kalten Süden
    Andrea

    • Liebe Andrea, Dankeschön, das freut mich aber sehr zu lesen – mit so einem Kompliment startet der Tag doch gut. Ich finde meinen Beruf auch toll und die vielen Geschichten, die ich so erlebe. Aber du kannst ja auch nicht klagen…
      Liebe Grüße

    • Lieber Manni, ja, versteh ich mit dem Süden, es ist wirklich richtig kalt, so kalt, dass du denkst, die Nase friert ab. Aber ich mag das ja auch, das raue, kalte, schroffe, es hat etwas ganz Eigenes. Und Dänemark ist ja sowieso für mich immer wie Nachhausekommen. Liebe Grüße

  2. Liebe Andrea, jetzt bin ich sehr gespannt. Langeland kenne ich gar nicht und Deine ersten Eindrücke machen mich schon sehr neugierig. Eine schöne Zeit dort und liebe Grüße, Stefanie

    • Liebe Stefanie, Langeland ist toll und unbedingt eine Reise wert. Leider ist jetzt alles grade komplett im Schnee versunken und es nimmt kein Ende mit den Flocken. Mal sehen, was ich so unternehmen kann hier. Im Sommer oder Frühling aber muss es ganz wunderbar sein. Bin gespannt, ob es dich auch mal herverschlägt. Liebe Grüße

  3. Hallo Andrea, vielen Dank für den schönen Bericht und die tollen Fotos. Er war schön zu lesen. LG Sabine

    • Liebe Eva, danke, das freut mich, wenn es so plastisch rüberkommt. Es ist saukalt, die ganzen Geräte schaffen es nicht mehr, was echt ärgerlich ist, da ich keine Fotos machen kann, Grummel.
      Liebe Grüße

  4. Tolle Bilder. Ich war leider noch nie in Dänemark, aber im Juni bin ich ein paar Tage in Kopenhagen. Ich lasse mich mal überraschen.
    Liebe Grüße

    • Das wird bestimmt schön, Kopenhagen ist etwas Besonderes, hat aber für mich wenig gemein mit dem restlichen Dänemark. Mal sehen, ich werde ja lesen, wie du es fandest. Ganz liebe Grüße und viel Spaß beim Laufen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.