Wangerooge: Deutschlands schönste Bahnfahrt

Ostfriesische Inseln Inselbahn

Deutschlands schönste Eisenbahnstrecke liegt auf Wangerooge. Die knapp 20-minütige Tour durch die Salzwiesen ist ein Grund, nach Wangerooge zu fahren. Aber nicht der einzige. Tipps für Wangeooge.

1. Auf nach Wangerooge

Die Strecke von Harlesiel nach Wangerooge sieht so kurz aus. Vom Festland aus ist schon der Westturm von Wangerooge in Sicht. Doch diese Nähe täuscht. Die Fähre von Harlesiel nach Wangerooge tuckert extrem langsam durch die Landschaft. Würde man nebenher laufen, könnte man sie fast überholen.

Ostfriesische Inseln Inselbahn

Blick von Harlesiel auf die Insel

Am Fähranlager in Wangerooge begrüßt mich ein doppelter Regenbogen, der so typisch für die Nordsee ist. Das Wetter spendiert gerne mal drei Jahreszeiten an einem Tag und jetzt hat es sich grade für Frühjahr entschieden – mitten im November.

Ostfriesische Inseln Inselbahn

Regenbögen – sogar doppelt, gab es für mich zur Begrüßung

Es dauert, bis die kleine Inselbahn startet, schließlich muss sie erst beladen werden mit Koffern, Fahrrädern und auch Nachschub an Bier oder Pommes vom Festland. Da bleibt genügend Zeit, um am Fährlanleger zu spazieren und die Aussicht auf den Westturm zu genießen.

Wangerooge Ankunft, Fähre, Sehenswürdigkeiten, Karte, Urlaub auf Wangerooge Tipps

Begrüßungsschild auf Wangerooge

Die Inselbahn geht zurück auf das Jahr 1897, damals wurde die Strecke vom Fähranleger ins Dorf für Dampflokomotiven eröffnet, um Personen und Güter zu transportieren. Daran hat sich bis heute nicht viel geändert. Es ist, als steige man in einen Museumszug: Die Sitze sind aus Holz, zwischen den Waggons gibt es kleine Plattformen zum Stehen – im Freien versteht sich. Wer genau hinschaut, erblickt sogar Hutablagefächer, die tatsächlich für Hüte, nicht etwa für Taschen gemacht worden sind.

Ostfriesische Inseln Inselbahn

Wunderschön auch zum Sonnenuntergang

Der Zug setzt sich in Bewegung – und ich mich auch. Auf dem Holzsitz hält mich nichts, wenn ich aus dem Fenster schaue. Denn die Inselbahn schuckelt mitten durch die Salzwiesen – meiner Lieblingslandschaft an der Nordsee. Da muss ich raus, die Nase in den Wind halten und erspüren. Es ist eine wirklich unglaubliche Fahrt, denn die Bahn scheint über die Salzwiese zu schweben.

Ostfriesische Inseln Inselbahn

Dieses Licht!

Eine Landschaftsform, in der man Gefahr läuft, tief einzusacken. Deswegen sind Salzwiesen eigentlich kaum begehbar, nur an wenigen Stellen Ostfrieslands kommt man überhaupt an dieses Naturwunder heran. Und jetzt fahre ich mittendurch. Enten fliegen auf, Möwen schnäbeln im Wasser – ich kann mich gar nicht satt sehen.

Wangerooge Ankunft, Fähre, Sehenswürdigkeiten, Karte, Urlaub auf Wangerooge Tipps

Fahrt durch die Salzwiesen

Die Inselbahn auf Wangerooge braucht 20 Minuten vom Anleger bis ins Dorf. Ich könnte noch Stunden sitzen und gucken, aber schon sind wir da. Also aussteigen. Auf der kleinsten, Ostfriesischen Insel gibt es einiges zu entdecken.

Ostfriesische Inseln Inselbahn

Bei der Inselbahn gibt es noch Aussichtsplattformen

2. Tipps für Wangerooge

Was muss man auf der Insel gesehen haben? Ganz klar: Das Meer, den Strand, den Westturm und das Ostende. Doch auch darüberhinaus gibt es einige Sehenswürdigkeiten auf Wangerooge.

Ostfriesische Inseln Inselbahn

Der Jugendstilbahnhof

2.1. Alter Leuchtturm/ Inselmuseum

Wenn er so rot-weiß aus der Landschaft ragt, sieht man ihm sein Alter gar nicht an: der Alte Leuchtturm stammt aus den Jahren 1597 bis 1602 und weist in seinem Inneren eine erstaunliche Nutzngsvielfalt auf: So lässt sich dort ein Eiskeller ebenso finden wie ein ehemaliges Gefängnis. Die ehemalige Wohnstube des Wärters ist Teil des Museums wie eine Ausstellung der Geschichte der Insel. Besonders schön ist die Bernsteinsammlung.

Wangerooge Ankunft, Fähre, Sehenswürdigkeiten, Karte, Urlaub auf Wangerooge Tipps

Leuchtturm

2.2. Pudding

Die runde Form, die sich aus der Landschaft erhebt und auf der dieser Café-Pavillon wie ein Wahrzeichen der Insel thront, lässt heute nichts mehr davon erahnen, dass es einst ein alter Bunker war. Das Café ist heute beliebtester Treffpunkt der Insel und vor allem zu Sonnenuntergang schön. www.cafe-pudding.com

Wangerooge Ankunft, Fähre, Sehenswürdigkeiten, Karte, Urlaub auf Wangerooge Tipps

Der Wangerooger Pudding

2.3. Nationalparkhaus

Es gehört zu den ältesten Häusern der Insel: Das Rosenhaus stammt aus dem Jahr 1912 und war einst Wohnung der Angestellten des benachbarten Kinderheimes. Heute ist es in ein Informationszentrum über den Nationalpark Wattenmeer geworden. Dort finden die Besucher Schautafeln, Aquarien und vieles zum Anfassen, was über den Lebensraum für die Vögel und Seehunde aufklärt. Das Nationalparkhaus bietet geführte Abendwanderungen um die Ostspitze an. Dann sieht man nicht nur die Sonne im Meer versinken, sondern bekommt noch die einheimischen Vogelarten am Wegesrand erklärt. Vor dem Haus steht ein Pottwalskelett.

Ostfriesische Inseln

Blick zum Westturm

2.4. Westturm

Der alte Leuchtturm ist heute Teil der Jugendherberge der Insel, Er befand sich einst auf dem Wasser, doch damit bot er feindlichen Schiffen im Ersten Weltkrieg auch eine hervorragende Orientierung und wies auch ihnen den Weg zur Insel, deswegen wurde er gesprengt und später vor dem Zweiten Weltkrieg auf Wangerooge neu errichtet.

Ostfriesische Inseln Inselbahn

Dünenklettern

2.5. Jever-Plattform

Aussichtspunkt ganz im Osten der Insel, der einen wunderbaren Überblick über die riesige Sandfläche zeigt.

Wangerooge Ankunft, Fähre, Sehenswürdigkeiten, Karte, Urlaub auf Wangerooge Tipps

Am Horizont sind immer große Schiffe zu sehen, da Wangerooge an der Jademündung liegt

2.6. Surfschule

Als Insel hat Wangerooge viel Wind und damit ideale Bedingungen zum Surfen. Wer es lernen möchte, hat gute Chancen bei der örtlichen Surfschule. Untere Strandpromenade (West), 26486 Wangerooge, Tel. 04469 942222, www.windsurfing-wangerooge.de

Wangerooge Ankunft, Fähre, Sehenswürdigkeiten, Karte, Urlaub auf Wangerooge Tipps

Der Strand von Wangerooge lädt zu langen Spaziergängen

2.7. Meerwasser-Erlebnisbad

Eine 74 Meter lange Rutsche, ein Meerwasserbad, Plaschbecken und Wasserkanone – für Familienspaß sorgt das Erlebnisbad. Erwachsene entspannen in der Sauna.

Wangerooge Ankunft, Fähre, Sehenswürdigkeiten, Karte, Urlaub auf Wangerooge Tipps

Am schönsten ist Wangerooge natürlich mit blauem Himmel

3. Wangerooge – wichtige Fakten

Wangerooge, die westlichste der Ostfriesischen Inseln, ist in jeder Hinsicht etwas Besonderes. Sie vereint viel Paradoxes. So gehört sie gar nicht zu Ostfriesland, sondern zu Friesland, wird aber offiziell den Ostfriesischen Inseln zugerechnet. Mit knapp 5 Quadratkilometern Fläche ist sie mittlerweile die kleine der Ostfriesischen Inseln und hat Baltrum diesen Rang abgelaufen.

Wangerooge Ankunft, Fähre, Sehenswürdigkeiten, Karte, Urlaub auf Wangerooge Tipps

Omnipräsent: Der Westturm

Die Insel verändert sich übrigens so schnell, dass selbst Nachschlagewerke nicht mit den Informationen nachkommen. So müsste jemand mal Wikipedia auf Stand bringen, denn dort sind gleich zwei Angaben zu Wangerooges Größe zu finden. Deswegen habe ich auf Wangerooge selbst nachgefragt und die 5 Quadratkilometer herausbekommen. Damit ist sie kleiner als Baltrum, nur scheint auch das noch niemand gemerkt zu haben.

Wangerooge Ankunft, Fähre, Sehenswürdigkeiten, Karte, Urlaub auf Wangerooge Tipps

Zum Birdwatching muss man gar nicht lange laufen

Wangerooge verliert beinahe jedes Jahr während der Herbst- und Winterstürme Strand. Er wird im Osten der Insel wieder angespült und im Winter mühsam zum Hauptstrand zurück transportiert.

Als westlichste der Ostfriesischen Inseln hatte es Wangerooge vor allem im Zweiten Weltkrieg schwer, sie war strategisch wichtiger Punkt. Ein schwwarzer Tag in der Inselgeschichte ist der 25. April 1945. Damals warfen mehr als 480 Bomber der alliierten Streitkräfte mehr als 6000 Bomben über der Insel ab. Viele Menschen verloren ihr Leben und die Insel war Jahrzehnte gezeichnet. Heute haben Wind, Sand und Meer die Kratert zuwachsen lassen. An manchen Orten lugen noch Bunkerreste aus dem Sand.

Wangerooge Ankunft, Fähre, Sehenswürdigkeiten, Karte, Urlaub auf Wangerooge Tipps

Promenade auf Wangerooge

4. Fähre und Anreise nach Wangerooge

Wie lange dauert die Fahrt von Harlesiel nach Wangerooge? Diese Frage habe ich mir als erstes gestellt, als ich den tideabhängigen Fahrplan gesehen habe. Rund eine Stunde ist die Fähre nach Wangerooge unterwegs, plus 30 Minuten mit der Inselbahn. Wer nach Wangerooge will, entschleunigt schon bei der Anreise. Und die ist gar nicht so einfach. Vor allem nicht, wenn man nur einen Tag auf die Insel möchte. Der Plan der Fähre nach Wangerooge ist tideabhängig.

Wangerooge Ankunft, Fähre, Sehenswürdigkeiten, Karte, Urlaub auf Wangerooge Tipps

Hauptstrand der Insel

Und da Ebbe und Flut an der Nordsee jeden Tag zu anderen Zeiten stattfinden, fährt auch die Fähre nach Wangerooge jeden Tag anders. Harlesiel heißt der Hafen, von dem aus die Fähren die autofreie Insel Wangeroge ansteuern. Wer mit dem Auto kommt, kann wie bei den anderen Häfen auch, sein Auto auf Langzeitparkplätzen abstellen. Wer mit der Bahn anreist, kommt auf Schienen bis Sande und steigt um in den Tidebus nach Harlesiel. Im Fährticket inbegriffen ist der Preis für die Inselbahn. www.siw-wangerooge.de

Wangerooge Ankunft, Fähre, Sehenswürdigkeiten, Karte, Urlaub auf Wangerooge Tipps

Wanderwege über das Inselinnere

Wangerooge Ankunft, Fähre, Sehenswürdigkeiten, Karte, Urlaub auf Wangerooge Tipps

Das nenn ich ein gelungenes Motto

Wangerooge Ankunft, Fähre, Sehenswürdigkeiten, Karte, Urlaub auf Wangerooge Tipps

Ein schöner Laden: Shoppingtipp auf Wangerooge, denn dort gibt es Handgemachtes

Pin it

 

 

8 Kommentare

  1. tolle Beschreibung mit vielen Highlights ! Was die Fotos betrifft alle super passend zum Artikel und einen ist bei mir gleich hervorgestochen !
    Das Foto vom fahrenden Zug mit Sonnenuntergang !!!
    LG Manni

  2. Liebe Andrea, das ist für mich ein totales Ding, dass Wangerooge kleiner als Baltrum ist. Weil ich seit 2 Jahren ganz fest eingefahren bin: die nächste Ostfriesin, die ich besuche, wird die Kleinste sein.

    Auf Wangerooge war ich aber schon – bin ich jetzt also wieder ganz frei in meiner Planung 🙂

    Und einen Ergänzungstipp habe ich ausnahmsweise auch: Den Westturm kann man (kostenlos) besteigen. An der Rezeption der Jugendherberge gibts (gern gegen Spende) den Schlüssel für die Turmkammer. Es ist toll da oben. Windumtost.

    Ganz liebe Grüße; Stefanie

    • Danke für den Tipp! Ja, das mit der kleinste Insel ist irgendwie witzig. Ich kann es auch nicht ganz glauben, aber die Zahlen scheinen so zu sein. Dann hat sich deine Reisezukunft ja etwa entspannt 🙂 Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.