Pilzpfanne vegan & lecker

vegane Pilzpfanne

Ein perfekter Winterschmaus sind Pilze – am besten aus der Pfanne. Ob mit klarer Soße oder ohne – diese Pilzpfanne ist vegan. Mein Rezept dafür.

Die Zutaten für die vegane Pilzpfanne

  • frische 400g Pilze, ich habe Champignons genommen
  • 1-2 EL Öl oder Bratfett
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 2-3 El Rotwein
  • 1 EL Balsamico Crema
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1-2 TL Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL getrocknete Pilze
  • 1 El Speisestärke
vegane Pilzpfanne

Vegane Pilzpfanne – das Rezept

Die getrockneten Pilze (ich habe Steinpilze genommen) mit 250 ml Wasser übergießen und mindestens 30 Min. ziehen lassen.

Eine Zwiebel würfeln, Knoblauch schälen und kleinhacken. Öl erhitzen und die Zwiebeln und den Knoblauch anrösten. Mit den Pilzen und dem Wasser ablöschen, Rotwein und Balsamico hinzufügen und auf kleiner Flamme einköcheln lassen.

Die Pilze säubern (nicht waschen, sondern vorsichtig sauber rubbeln mit einem Tusch oder einer Gemüsebürste) und in Streifen schneiden. Die zweite Zwiebel würfeln. Die eingekochten Pilze in der Pfanne durch ein Sieb abseihen, den Sud auffangen und die feste Masse ordentlich ausdrücken. Eine kleine Menge des erkalteten Suds abschöpfen und mit der Speisestärke klümpfchenfrei anrühren.

Öl in der Pfanne erhitzen, die Pilze in der Zwiebel anrösten und anschließend mit dem Sud ablöschen. Mit Salz, Pfeffer ind Ahornsirup aromatisieren und zum Schluss den Speisestärke-Sud hinzufügen, aufwallen lassen und eindicken lassen.

Varianten: Wer möchte, kann die Pilzpfanne auch noch mit veganer Sahne abschmecken oder mit Gewürzen wie Schnittlauch, Petersilie oder Salbei würzen.

Flexi-Rezept: Vegetarier können die Pfanne mit Butter und Sahne verfeinern.

Bleib mit dem Newsletter auf dem Laufenden!

Dir gefallen meine Texte und du möchtest mich unterstützen? Das tust du mit jedem Klick, jedem Kommentar auf dem Blog, jedem Like auf Facebook und Instagram. Denn damit erhöhst du meine Sichtbarkeit im Internet. Ein Blog ist nur so lebendig wie seine Leser damit interagieren. Vielleicht magst du ja auch meinen Newsletter abonnieren? Das würde mich freuen! Mein Newsletter informiert dich über neue Beiträge zu Reisen & Rezepten.

*Ich habe die Datenschutzerklärung und das Impressum zur Kenntnis genommen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.