Frankreichliebe und Buchverlosung

Bretagne, Verlosung, Frankreich-Buch

Es gibt Menschen, die mögen Frankreich nicht. Oder höchstens den Wein oder das Essen dort. Ich verstehe das gar nicht. Denn seitdem ich als Teenager dort zum Austausch war, liebe ich dieses Land.

#Gründe, Frankreich zu lieben

Da ist die Sprache, diese schöne, weiche Sprache, die so geheimnisvoll-melodisch klingt. Ich habe zwar ihre Vokabeln nie gerne gelernt (psst, bitte nicht meinem Sohn sagen), aber sobald mein Wortschatz ausreichte, habe ich drauflosgeplappert. Und immer, wenn es gerade passte und Geld da war, bin ich nach Frankreich gereist. Mit dem Bus, der Bahn oder dem Auto einfach ganz oft nach Paris, aber auch auf Roadtrips durch Südfrankreich.Frankreich, Autobahnmaut, Mautautomaten in Frankreich

Van Gogh in Arles und Monet in Giverny

Ich habe es geliebt, in Arles mitten in ein Van-Gogh-Gemälde zu fallen oder in Giverny die Gärten von Monet anzuschauen. Ich bin auf Korsika in die Flüsse gesprungen, bin durch die Kunstausstellung auf dem See von Vassivière gelaufen, über die Weihnachtsmärkte in Straßburg gestreift, durchs Jura gewandert, habe Wasserfälle und Bisons bestaunt und  Silvester in der französischen Hauptstadt gefeiert und Hochzeiten auf dem Lande.Collonges-la-Rouge, Correze, Frankreich, Tipps Collonges-la-Rouge

Frankreichs Küche

Ob Trüffel in Carpentras oder Walnüsse in der Dordogne, Frankreichs Kulinarik mag ich auch. Am liebsten aber Croissants aux amandes. Obwohl ich als Vegetarier ständig Lachs angeboten bekomme, ist mir Frankreichs Küche immer sympatisch geblieben. Ich könnte hier stundenlang schwärmen von diesem Land. Doch das tue ich lieber in den Beiträgen zu den einzelnen Themen. Oder in meinen Büchern.

Südfrankreich-Buch gewinnen, Adventskalender#Gewinnt ein Südfrankreich-Buch

Denn über Frankreichthemen schreibe ich besonders gerne in Büchern. Und eines dieser Bücher möchte ich nun mit Euch teilen, als 15. Türchen der Adventskalender-Verlosung der Reiseblogger, initiert von Janett vom Blog Teilzeitreisender. Heute ist meine Tür dran – und da zeige ich Euch mein Südfrankreich-Buch. “Reise nach Südfrankreich” erschienen im Kunth-Verlag (ISBN: 978-3-95504-540-1). Es ist 192 Seiten stark und ich habe daran mit anderen Kollegen gemeinsam geschrieben. Ich mag das Format, diese schönen Bilder, die einen zum Träumen bringen.Südfrankreich-Buch gewinnen, Adventskalender

Ihr dürft mitträumen. Hinterlasst mir einfach einen Kommentar, dann habt Ihr einne Chance, ausgelost zu werden. Und vielleicht haltet ihr ja schon bald das Buch in den Händen und könnt mit mir schwelgen. In traumhaften Bildern aus einem wunderschönen Land.

Teilnahmebedingungen: Teilnahmeberechtigt sind diejenigen, die gerne das Buch gewinnen möchten, auch gerne unter 18-Jährige. Wer gewinnen möchte, hinterlässt mir einfach einen Kommentar unter diesem Artikel und damit auch eine gültige Mailadresse, über die er/sie erreichbar ist. Das Los entscheidet, wer das Buch gewinnt. Die Verlosung läuft bis zum 30. Dezember. Ich verschicke das Buch nur innerhalb von Deutschland und kann den Gewinn nicht auszahlen.

 

18 Kommentare

  1. Ich kann dich gut verstehen. Auch ich habe Frankreich beim Schüleraustausch lieben gelernt. Leider war ich schon seit Jahren nicht mehr dort. Die Welt ist einfach zu groß ind der Urlaub zu kurz.

  2. away on a trip

    Frankreich ist ein wunderbares Land und die französische Sprache höre ich auch sehr gerne. Paris, das Elsass und Korsika habe ich schon mehrmals besucht und fasziniert von Natur und Kultur wollte ich gleich wieder hinreisen. Dein Buch interessiert mich sehr und ich hoffe bei der Verlosung Glück zu haben
    LG und ein schönes Adventswochenende
    Andrea

  3. Wir lieben Frankreich auch, spätestens seit unserer Wohnmobiltour durch die Bretagne und die Normandie. Ein wunderbares Land, sehr freundliche Menschen und natürlich das tolle Essen.
    Liebe Grüße und ein entspanntes Weihnachtsfest

  4. Ein tolles Buch, das Lust auf mehr macht. Bisher habe kenne ich von Frankreich nur das Elsass und Paris…
    LG Bianca

  5. Bisher konnte ich mit Frankreich nicht so viel anfangen. Dein Blog hat mich aber neugierig gemacht und daher würde ich sehr gerne das Buch gewinnen.

  6. Frankreich lieben ja oder nein, was meine Person betrifft weiß ich es einfach nicht ! Ich hatte noch nie einen Bezug zu diesem Land obwohl es ja direkt in der Nachbarschaft liegt. Irgendwie noch nie das Bedürfniss gehabt mal dort hinzureisen ! Ob sich das mal ändert ??

    In Griechenland erlebt man auf den Inseln sehr viel Franzosen in der Ferienzeit und manche sind von diesen Menschen schon eingenommen während der Reisezeit ! Ich möchte jetzt aber darüber mich nicht positiv oder auch negativ auslassen !

    Landschaftlich ist Frankreich sicherlich ein sehr vielfältiges und interessantes Land , keine Frage !!
    Derzeit schaue ich mir es eben auf einem Blog an !!
    Schönes Adventswochenende Andrea !!!

  7. Ich liebe – wie du – abgöttisch die Croissants amandes – die in der Normandie mundeten mir besser als die in Paris. Der Blick der Bäckerin als sie uns Unbekannte zum Frühstück durch die Tür kommen sah,
    und dann eine Bestellung auf Französisch erfolgte, die ihr gefiel, wir reden noch heute darüber mit welchem Stolz und unbändigem Engagement sie ihre vorzüglichen kulinarischen Leckereien anbot…das ist Frankreich. Ich liebe dieses Land und seine Menschen! Den letzten Begeisterungssturm hat die Autoreise in die Bretagne ausgelöst – Traumwetter, Traumgärten und sehr nette Begegnungen – da will ich noch einmal hin…

  8. Das Buch würde ich gerne meiner Schwester für ihren nächsten Urlaub schenken. Sie mag das Land sehr.

  9. Hallo,
    die ilder sehen wirklich toll aus, bestimmt ein wunderschönes Buch!
    Viele Grüße und einen schönen 3. Advent,
    die Alex

  10. Das Buch hört sich toll an, vor Allem weil ich nächstes Jahr eine Reise nach Südfrankreich plane. Frankreich ist echt ein tolles Land. Ich war auch schon super oft da, meistens in der Bretagne und erst vor ein paar Wochen in Paris.
    lg

  11. Hallo und guten Morgen, hier schreibt eine, die Frankreich verfallen ist. Infiziert vor 43 Jahren in Paris, mittlerweile schon 30 x in Frankreich gewesen. Ich weiß gar nicht welche Ecke ich mehr liebe. Wir waren schon in Nord und Süd, in Ost und West. Die Planung für die nächste Reise läuft.
    Ich habe deinen Blog heute entdeckt und ich komme wieder.
    Einen schönen 3. Advent.

    Gudrun

  12. Bonjour Andrea, da mach ich doch glatt mal mit. Ich war selbst letztes Jahr auf Fotosafari an der Smaragdküste „bei den Chti‘s“ im Norden Frankreichs und hab mich vor der Küste stundenlang in den kalten Matsch gelegt, um den Sonnenuntergang und das Licht einzufangen. Da bin ich jetzt richtig neugierig, was Du mitgebracht hast 😀 Viele Grüße Andreas

    https://blicknclick.wordpress.com/2017/07/10/wenn-die-sonne-am-cap-blanc-nez-untergeht-dreht-der-fotograf-durch/

  13. Oh, ich mag Frankreich schon. Meine Normandie-Reise war eine der schönsten überhaupt.
    Aber ich lande dann meist doch wieder in Italien statt in Frankreich. Schon allein deshalb, weil die in Italien halt Italienisch reden und ich die Sprache liebe, während ich mit Französisch überhaupt nicht warm werde.
    Habe trotzdem vor, die Sprache endlich mal ERNSTHAFT zu lernen… irgendwann, irgendwann… und wenn ich dann die Basis habe, gehts zu nem Sprachkurs nach Südfrankreich.

  14. Ihr Lieben, so viele liebe, tolle Kommentare,wow! Ich freu mich grad und wünsche euch einen ganz zauberhaften 3. Advent. Ich warte jetzt noch ab, was bis zum 30. reinkommt und dann gehts ab in die Lostrommel. Ganz liebe Grüße et à bientôt

  15. Ich mag Frankreich total gerne. Leider ist das Land so riesig, dass ich bisher nur wenig gesehen haben. In Paris war ich schon sehr oft, dort lebt eine Freundin von mir. Dann kenne ich ein bisschen die Provence und die Cote d’Azur. Spaß gemacht hat eine Hausbootfahrt am Canal du Midi. Aber in die Normandie möchte ich auch unbedingt einmal..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.