Weihnachtsstern aus Brottüten

Weihnachtsstern aus Brottüten, Butterbrottüten, Weihnachtsstern basteln

Last Minute noch einen Weihnachtsstern aus Brottüten basteln? Klar – dieser geht ruck-zuck – man braucht nur Butterbrottüten. Und das Ergebnis ist spektakulär. Einfache Bastelsachen finde ich super. Erst recht, wenn das Material dazu im Haushalt vorhanden ist. Goldfolie und Co. erfreuen zwar mit ihrem Glitzern immer die Kinderherzen, aber daraus habe ich noch nie wirklich richtig schöne Sachen gemacht. Es sah immer selbstgebastelt aus. Dieser Weihnachtsstern aus Brottüten ist anders. Er ist wirklich kinderleicht zu basteln. Und sieht aus wie ein professioneller Weihnachtsstern. Sogar die Kinder sind beeindruckt, was sie erschaffen haben.

#Weihnachtsstern aus Brottüten – Anleitung

Dafür braucht Ihr:

  • 7 Butterbrottüten (die Menge hängt von der Größe der Tüten ab, bei größeren Tüten braucht Ihr mehr)
  • Kleber
  • Lineal/Geodreieck
  • Schere

Die 7 Butterbrottüten werden an der Falz aufeinandergeklebt und ein Streifen Kleber mittig vom Tütenboden zum oberen Rand gezogen. Auf diese Weise entsteht ein 7er Pack Tüten. Manche brauchen auch mehr Tüten, es hängt von der Größe der Brottüten ab, wieviele Ihr für den Weihnachtsstern aus Brottüten braucht.

Jetzt braucht Ihr das Lineal. Rechts und links im unteren Fünftel markiert Ihr zwei Punkte, ebenfalls oben am Tütenrand mittig einen. Die Punkte verbindet Ihr, so wie in diesem Foto und schneidet die Dreiecke aus. Jetzt faltet Ihr die verbliebenen Dreiecke auseinander – fertig ist Euer Stern. Ich finde ihn zauberhaft mit seiner dreidimensionalen Wirkung. Dreidimensional, groß und doch sehr fragil wirkt er, wenn er so vor dem Fenster hängt. Übrigens ist er in diesem Jahr bei uns so beliebt, dass Brottüten in den Geschäften ausverkauft sind.

Wenn man die letzten Enden nicht zusammenklebt, sondern Löcher hineinschneidet und ein Band durchfädelt, kann man den Stern nach Weihnachten zusammenklappen und sicher in der Kiste verstauen – bis zum nächsten Jahr.

Weihnachtsstern aus Brottüten, Butterbrottüten, Weihnachtsstern basteln Weihnachtsstern aus Brottüten, Butterbrottüten, Weihnachtsstern basteln

#Schnittmuster für den Weihnachtsstern aus Brottüten

Wer es extravaganter haben möchte, kann sich in verschiedenen Schnittmustern bei den Weihnachtssternen ausprobieren. Versucht doch mal diese hier. Aber wichtiger Tipp: Achtet bei den Seitenkanten unbedingt darauf, dass ihr nicht alles abschneidet, sonst kleben die Sterne dort nicht mehr so schön girlandenförmig zusammen. Ich habe die kritischen Stellen umkreist (gilt natürlich auch für die gegenüberliegende Seite). Also: Dort lieber die Falz stehen lassen und weniger großzügig webschneiden.

Weihnachtssternn aus Brottüten basteln

Schnittmuster für einen Weihnachtsstern aus Brottüten. Aber Achtung: Die Falz stehen lassen (rote Kringel)

#Verzierungsideen

Ihr wollt den Weihnachtsstern verzieren? Nehmt den LOcher zur Hand und locht wild drauf los, das ergibt schöne Effekte.

Andere Möglichkeit:Zieht mit Band eine Holzperlen durch die Mitte oder malt etwas Glitter auf den fertigen Stern.

Übrigens: Wenn Ihr die Brottüten in der Mitte mit der Nähmaschine und weißem Faden zusammennäht, bekommt ihr einen Tannenbaum, versucht doch mal den Tannenbaum aus Brottüten.

Basteln mit Brottüten: Tannenbaum

So sieht der Tannenbaum aus. Ok. man kann es noch optimieren.

Eine wunderbare Anleitung für den Weihnachtsstern aus Brottüten im Video hat der Blog Babamilie, schaut doch mal dort vorbei.

Weihnachtsstern aus Brottüten, Butterbrottüten, Weihnachtsstern basteln

Ihr habt jetzt richtig Lust auf Weihnachtsbasteln bekommen? Dann lest doch mal in meine anderen Artikel hinein: Wer einen Adventskranz bindet, interessiert sich vielleicht dafür, welche Bedeutung die einzelnen Zweige haben? Hier habe ich über die Magie geschrieben. In einem anderen Post zeige ich Euch, wie ihr aus Büchern Weihnachtssterne basteln könnt. Den Stern aus Brottüten habe ich auch gebastelt, den findet ihr hier auf meinem Blog. Und in diesem Beitrag zeige ich Euch, wie man aus Pfeiffenputzern einen Weihnachtsmann bastelt. Und hier gebe ich Euch Tipps, wie Ihr den Adventskalender ganz plastikfrei befüllen könnt.

9 Kommentare

  1. Ohh, wie schön. Ich habe kürzlich auch erst wieder einen Stern aus Butterbrottüten gebastelt. Und da fällt mir ein, dass ich ja noch eine Menge Sterne dazu gesellen sollten. Das wäre ein gutes Vorhaben für den grauen Sonntag heute (wie schade, bis gestern strahlte hier die Sonne vom blauen Himmel…). Der Begriff “Tüten kleben” jedenfalls bekommt bei diesem Ergebnis doch eine ganz andere Bedeutung. 😉
    Hab es fein, liebe Andrea, genieße den 3. Advent
    Anni

  2. Pingback: Basteln last Minute: Sterne aus alten Büchern -

  3. Hallo Andrea, wie schade, dass die Weihnachtszeit nun vorüber ist und ich diesen Stern zu spät entdeckt habe.
    Einen sehr schönen Blog hast du!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.