Waldabenteuer in Deutschland

Outdoorzentrum Lahntal: Leben in Hobbithäusern als Ferienhütte zum MIeten, es gibt auch viele Aktivitäten wie Kanu und Bogenschießen

Es gibt Plätze, die sich ganz besonders. Und das ganz ohne Luxus und viel Geld. Einer ist das Outdoorzentrum im Lahntal. Dort kann man in Tippis oder Hobbithäusern wohnen.

     Versteckt und geheimnisvoll – das Outdoorzentrum

Manche Orte sind so versteckt, dass man sie kaum findet. Der ehemalige Märchenwald im Lahntal ist so ein Platz. Ein kleines Schild weist den Weg zu diesem fast geheimen Ort. So jedenfalls scheint es. In der Umgebung allerdings ist er schon bekannt, zu herrlich sind die Waldspielplätze, das kleine Restaurant mitten im Nichts und der Streichelzoo. Doch das haben viele Ausflugsziele.

Outdoorzentrum Lahntal: Leben in Hobbithäusern als Ferienhütte zum MIeten, es gibt auch viele Aktivitäten wie Kanu und Bogenschießen

Am Eingang wird schon deutlich: Eine andere Welt beginnt.

Was macht das Outdoorzentrum Lahntal so besonders? Es ist die feine Stimmung, die sich wie eine Glocke über diesen Ort breitet und aus ihm auch einen geschützen Raum macht. Durch das kleine Tor betreten wir die Welt von Sanni und Manni, dem Pärchen mit den vier Kindern. Sie wohnen selbst in einem Haus auf Stelzen, mitten im Wald. Dabei ist Manni das kreative Herz des Outdoorzentrums, immer wieder ersinnt er mit seiner Frau Sanni neue Ideen.

Outdoorzentrum Lahntal: Leben in Hobbithäusern als Ferienhütte zum MIeten, es gibt auch viele Aktivitäten wie Kanu und Bogenschießen

Sanni mit ihren ältesten Sohn sind das Herz des Zentrums.

     Das Tippidorf im Outdoorzentrum Lahntal

Etwa ein Tippidorf, in dem wir bei dem Survival-Training geschlafen haben. Die großen Indianerzelte gruppieren sich um einen gemeinsamen Feuerplatz, ein See mit Bach und angrenzenden Wiesen sorgen für Weite und Unbeschwertheit. Dort wird gekocht, Marshmellows brutzeln über den Flammen, Kinder zündeln mit Stöcken. Ein unbeschwertes MIteinander, einfach und ohne Verpflichtungen. Die Tippis sind für bis zu 15 Erwachsene ausgelegt (oder 20 Kinder) und nicht nur Schulklassen verbringen dort gerne ihre Wochenenden, sondern auch Wandergruppen oder eben Seminare.

Survival-Training mit Sohn, Outdoorzentrum Lahntal

Unser Tippilager

Outdoorzentrum Lahntal: Leben in Hobbithäusern als Ferienhütte zum MIeten, es gibt auch viele Aktivitäten wie Kanu und Bogenschießen

Bollerwagen, weil Autos auf dem Gelände tabu sind…

     Wohnen wie die Hobbits

Wer es luxuriöser möchte, der sucht sich eines der Hobbithäuser. Es sind eben keine Zelte, sondern echte Ferienhäuser – eingerichtet, wie es sie wohl kein zweites Mal gibt. Bis ins letzte Detail hat der gelernte Tischler Manfred Köhnlein die Häuser durchgeplant, nichts ist von der Stange, vieles aus dem Wald, wie etwa die Türgriffe oder die Stöcke für die Leitern zur oberen Etage. Es sieht aus, als würde man bei Zwergen zu Gast sein, oder eben bei Hobbits. Eine wunderbare Möglichkeit, sich einmal ganz weit weg zu fühlen, ohne weit weg zu reisen. Denn es muss ja nicht immer gleich der Originalschauplatz in Neuseeland sein, wenn es solche schönen Orte auch in Deutschland gibt.

Outdoorzentrum Lahntal: Leben in Hobbithäusern als Ferienhütte zum MIeten, es gibt auch viele Aktivitäten wie Kanu und Bogenschießen

Hobbit-Haus im Lahntal

Das meinen auch Manni und seine Familie, die mit ihrem Konzept ganz auf Nachhaltigkeit setzen: Zum einen geht die Anreise auch gut per Rad oder Bahn und Rad und sogar per Kanu. Zum Anderen hat Manni den ehemaligen Märchenferienpark übernommen und umgebaut, um weg von den kreischenden Ferienparks ein Zeichen zu setzen, hin zu mehr Natur und Einfachheit. Es gibt so viel zu entdecken, wenn man sich darauf einlässt, einfach mal nichts zu machen. Dann wird plötzlich auch ein Stock interessant, auf dem Käfer krabbeln und Ameisen geschäftig entlangeilen. Das sind die Qualitäten, die ich immer an meinen Kindern so schätze und auf die Waldpädagogik setzt. Dafür braucht man eigentlich keine großen Kurse. Sondern einfach mal ein paar Tage Auszeit. Genau dafür ist das Outdoorzentrum Lahntal der richtige Platz.

Outdoorzentrum Lahntal: Leben in Hobbithäusern als Ferienhütte zum MIeten, es gibt auch viele Aktivitäten wie Kanu und Bogenschießen

Die Pferde des Outdoorzentrums Lahntal.

     Information, Häuser mieten, Tippis und Preise

Das Outdoorzentrum Lahntal liegt etwa auf halben Weg zwischen Kassel und Frankfurt. (Märchenpark 1, 35753 Greifenstein-Allendorf).

  • Die Übernachtung im Tippi kostet 25 € (Kinder 15), mitzubringen sind Isomatte und Schlafsack. Wer es komfortabel haben möchte (und die wirklich schöne Stimmung genießen will), bucht dazu gleich ein Frühstück im Restaurant mitten im Wald für 12 € (Kinder 7) und kann in dem Outdoor-Restaurant auch mittag- und abendessen.
  • Viele Naturaktivitäten sind im Zentrum möglich, vom Bogenschießen über das Ausleihen von Kanus bis zur Nachtwanderung.
  • Man kann sogar in dem Zentrum heiraten, es gibt ein hübsches Standesamt aus Holz. Nebenan öffnet Sannis kleiner Shop mit Naturmoden, vor allem für Eltern kleiner Kinder eine Fundgrube.
  • Die Hobbit-Häuser kosten ab 150 € pro Nacht – eine Investition, die sich wirklich lohnt, denn wer dort schläft, kommt mit ganz neuen Ideen für das eigene Zuhause zurück, jenseits der Massenware aus den Möbelhäusern.

    Outdoorzentrum Lahntal: Leben in Hobbithäusern als Ferienhütte zum MIeten, es gibt auch viele Aktivitäten wie Kanu und Bogenschießen

    Auch heiraten kann man auf dem Gelände.

Einen schönen Beitrag über das Outdoorzentrum gibt es übrigens beim Hessischen Rundfunk.

Outdoorzentrum Lahntal: Leben in Hobbithäusern als Ferienhütte zum MIeten, es gibt auch viele Aktivitäten wie Kanu und Bogenschießen

Hühner gehören einfach dazu.

Outdoorzentrum Lahntal: Leben in Hobbithäusern als Ferienhütte zum MIeten, es gibt auch viele Aktivitäten wie Kanu und Bogenschießen

Ein GastHAUS gibt es auch, aber am schönsten ist das Frühstück draußen unter den Bäumen.

4 Kommentare

  1. das sieht mal so richtig toll aus und für Kinder ein Erlebnis der besonderen Art. Toll das es hier sogar einen “Manni” gibt.

  2. Liebe Andrea,

    leider bin ich für so ein Abenteuer nicht mehr tauglich.
    Ein paar Jahre früher hätte mich das schon reizen können.

    Lieben Gruß zu dir,
    Lilo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.