Harz: Wandern zum Ottofelsen

Wandern Wernigerode, Hassende, Ottofelsen: Eine schöne Tour zum Wandern im Harz, mit Zwischenstopp an der Steinernen RenneAm Anfang ging es durch einen Buchenwald

Wandern im Harz ist immer eine gute Idee. Vor allem im Februar, wenn die ersten Sonnenstrahlen den Boden wärmen, etwa bei einer Wanderung von Hasserode zum Ottofelsen.

#Wandern in Hasserode

“Wo kann man in Wernigerode wandern”, fragte ich das Internet. Klar. Am Brocken oder in Schierke. Doch ich wollte etwas weniger Bekanntes. Vor allem aber wollte ich mit meinem Sohn eine schöne Tour machen. Es wurde die Wanderung zum Ottofelsen.

Wandern Wernigerode, Hassende, Ottofelsen: Eine schöne Tour zum Wandern im Harz, mit Zwischenstopp an der Steinernen Renne

Harzer Wald, von Fichten geprägt

Wir testen die Tour ab Hasserode über die Steinerne Renne. Sie scheint genau passend, um nach dem Winter ersteinmal wieder in Form zu kommen. Die Route ist knapp 9 Kilometer lang und enthält einige fordernde Abschnitte. Das Beste daran: Man kann sogar mit dem Zug hinkommen, denn die Wanderung startet am Bahnhof Hasserode, nicht nur einer Busstation, sondern auch Haltepunkt der Harzer Schmalspurbahn.

Wandern Wernigerode, Hassende, Ottofelsen: Eine schöne Tour zum Wandern im Harz, mit Zwischenstopp an der Steinernen Renne

Die Harzer Schmalspurbahn

Start an der Freiheit

Es ist ein idyllisches Eckchen am Bahnhof Hasserode. Über den kleinen Weg laufen Hühner, hübsche Fachwerkhäuser stehen am Rand und eine schwarze Katze schmiegt sich schnurrend an unsere Beine. Welch schöner Auftakt einer Wanderung.

Wandern Wernigerode, Hassende, Ottofelsen: Eine schöne Tour zum Wandern im Harz, mit Zwischenstopp an der Steinernen Renne

Die anschmiegsame, schwarze Wanderkatze war unser Begleiter in Hasserode

Wandern Wernigerode, Hassende, Ottofelsen: Eine schöne Tour zum Wandern im Harz, mit Zwischenstopp an der Steinernen Renne

Ein Baumherz im Harz.

Wandern Wernigerode, Hassende, Ottofelsen: Eine schöne Tour zum Wandern im Harz, mit Zwischenstopp an der Steinernen Renne

Unser Start, was für ein Name: Freiheit!

Der angezeigte Weg führt eigentlich die Straße namens Freiheit weiter entlang, doch wir wollten nicht auf langweiligem Asphalt gehen. Uns kommt ein älteres Pärchen am Bahnsteig entgegen. “Da geht es in den Wald”, meint der Mann und zeigt auf einen Trampelpfad neben den Gleisen, dahinter eine kleine Brücke, die über den rauschenden Bach führt. Kaum verlassen wir die Bahnlinie, stehen wir mitten in einem schönen Buchenwald und laufen gen Parkplatz.

Wandern Wernigerode, Hassende, Ottofelsen: Eine schöne Tour zum Wandern im Harz, mit Zwischenstopp an der Steinernen Renne

Wenn die Mutter mit dem Sohne wandert, dann sieht es bei uns so aus…

#Erste Station: Steinerne Renne

Unser Weg teilt sich und zwei Varianten führen zur Steinernen Renne: Ein schöner, steiler und ein anderer, der kürzer ist, aber nicht weiter beschrieben. Wir wählen den kurzen Weg. Zunächst geht es einen Wanderweg entlang, bald ändert sich der Untergrund. Er erinnert nun an natürliche Treppen aus übereinander gestapelten Felsen.

Wandern Wernigerode, Hassende, Ottofelsen: Eine schöne Tour zum Wandern im Harz, mit Zwischenstopp an der Steinernen Renne

Selfie von Mutter und Sohn

Ich finde es spannend, aber es ist auch sehr schnell ermüdend, denn diese Strecke ist lang. Während eigentlich die Sonne scheint, wandern wir ein langes Stück in Schatten, immer entlang des Wasserfalls. Das Licht wirkt, als sei es abends, obwohl es mittags ist. Manchmal, man muss es einfach zugeben, ist der Harz auch verdammt dunkel.

Wandern Wernigerode, Hassende, Ottofelsen: Eine schöne Tour zum Wandern im Harz, mit Zwischenstopp an der Steinernen Renne

Ganz schön schattig auf dem Weg

Wir beide freuen uns schon auf das Gasthaus Steinerne Renne, eine Saftschorle und eine kleine Stärkung. Es liegt idyllisch über dem Wasserfall. Doch als wir drinnen sind, ist es zwar geruhsam und die Bedienung freundlich, aber das ganze Ambiente ist in den 1970ern stehengeblieben.

Wandern Wernigerode, Hassende, Ottofelsen: Eine schöne Tour zum Wandern im Harz, mit Zwischenstopp an der Steinernen Renne

Lichtspiele im dunklen Wald

Mein Sohn und ich nehmen einen Snack und ich beschließe, mir für die nächsten Wanderungen einfach Picknicksachen einzupacken und lieber Abends in den Städtchen ein schönes Restaurant zu finden. Viele Ausflugsgaststätten im Harz sind einfach nur auf schnelle Küche aus, leider auch die Gastronomie am Brocken.

Wandern Wernigerode, Hassende, Ottofelsen: Eine schöne Tour zum Wandern im Harz, mit Zwischenstopp an der Steinernen Renne

Gasthaus Steinerne Renne

Weiter geht es über Stock und Stein auf einem kleinen Pfad zum Ottofelsen. Eigentlich wollte ich noch zum gebohrten Stein, doch an dem sind wir einfach vorbeigewandert. Dabei muss das Naturdenkmal beeindruckend sein, eine lange, schmale Felsnadel, die wie ein riesiges Steinmännchen in der Gegend steht.

Wandern Wernigerode, Hassende, Ottofelsen: Eine schöne Tour zum Wandern im Harz, mit Zwischenstopp an der Steinernen Renne

Auf dem Ottofelsen bei Wernigerode im Harz

#Auf dem Ottofelsen

Auch der Ottofelsen ist sehenswert. Eigentlich sind es zwei gegenüberliegende Felsen. Einer liegt in der Sonne, einer im Schatten. Der sonnige ist der Ottofelsen, dort laden Leitern zum Erklimmen ein.

Wandern Wernigerode, Hassende, Ottofelsen: Eine schöne Tour zum Wandern im Harz, mit Zwischenstopp an der Steinernen Renne

Ganz schön steil, die Leitern am Ottofelsen

Oben sitzen schon einige Menschen mit Thermoskannen und Broten. Sie machen es richtig, hier ist ein viel schönerer Platz für eine Jause als in einer Gaststätte im Harz. Von unten sieht es nicht so aus, aber auf dem Ottofelsen eröffnet sich ein Blick über den ganzen Ostharz – vom Brocken nach Wernigerode und weiter ins Harzvorland.

Wandern Wernigerode, Hassende, Ottofelsen: Eine schöne Tour zum Wandern im Harz, mit Zwischenstopp an der Steinernen Renne

Auf dem Ottofelsen gibt es Brockenblick satt

Wandern Wernigerode, Hassende, Ottofelsen: Eine schöne Tour zum Wandern im Harz, mit Zwischenstopp an der Steinernen Renne

Leitern erleichtern das Hochkommen auf den Ottofelsen.

Der kleine Abstecher zum Ottofelsen ist übrigens ausgeschildert und führt bald wieder auf den Hauptwanderweg, der nach Hasserode weist. Wir kommen an ganz harztypischen Fichtenwäldern vorbei, an Bächen und am Ende leider auch entlang einer Straße. Doch der Weg verläuft im Wald, so dass uns die Straße nicht so stört. Dafür gibt es am Schluss noch eine Belohnung, denn am Freizeitzentrum Arche beobachten wir Hirsche hinter dem Zaun.

Wandern Wernigerode, Hassende, Ottofelsen: Eine schöne Tour zum Wandern im Harz, mit Zwischenstopp an der Steinernen Renne

Rehe in einem Gehege in Hasserode

Wandern Wernigerode, Hassende, Ottofelsen: Eine schöne Tour zum Wandern im Harz, mit Zwischenstopp an der Steinernen Renne

Abendlicht auf dem Fluss in Hasserode

#Fazit

Die Wanderung von Hasserode zum Ottofelsen ist ein Rundwanderweg von etwa 9 Kilometern. Streckenweise ist der Weg steil und etwas anspruchsvoller als ein breiter, kinderwagengerechter Wanderweg. Uns hat es gefallen. Vor allem der Aufstieg zu Ottofelsen war ein Highlight.

Wandern Wernigerode, Hassende, Ottofelsen: Eine schöne Tour zum Wandern im Harz, mit Zwischenstopp an der Steinernen Renne

Knorrige Fichtenwurzeln

Wandern Wernigerode, Hassende, Ottofelsen: Eine schöne Tour zum Wandern im Harz, mit Zwischenstopp an der Steinernen Renne

Wasser und Bäche sind typisch für den Harz

Wandern Wernigerode, Hassende, Ottofelsen: Eine schöne Tour zum Wandern im Harz, mit Zwischenstopp an der Steinernen Renne

Typischer Wanderweg im Harz. Ich mag es ja lieber wilder und schmaler

Wandern Wernigerode, Hassende, Ottofelsen: Eine schöne Tour zum Wandern im Harz, mit Zwischenstopp an der Steinernen Renne

In den schattigen Ecken lag auch noch Schnee

Wandern Wernigerode, Hassende, Ottofelsen: Eine schöne Tour zum Wandern im Harz, mit Zwischenstopp an der Steinernen Renne

Der Nachbarfelsen des Ottofelsens

Wandern Wernigerode, Hassende, Ottofelsen: Eine schöne Tour zum Wandern im Harz, mit Zwischenstopp an der Steinernen Renne

Wasserfall am Wegesrand

Wandern Wernigerode, Hassende, Ottofelsen: Eine schöne Tour zum Wandern im Harz, mit Zwischenstopp an der Steinernen Renne

Für Felsenhüpfen ist man nie zu alt, oder?

Wandern Wernigerode, Hassende, Ottofelsen: Eine schöne Tour zum Wandern im Harz, mit Zwischenstopp an der Steinernen Renne

Eis auf dem Weg

Wandern Wernigerode, Hassende, Ottofelsen: Eine schöne Tour zum Wandern im Harz, mit Zwischenstopp an der Steinernen Renne

 

 

16 Kommentare

  1. Also mir würde diese Wanderung auch sehr gut gefallen.. Leider alles zu weit weg von mir !!! Super finde ich das Bild Nr. 1 ! sehr orginell !
    ( das Foto mit der Schuhsohle ) !!! Nehme an dem Junior hat es auch gefallen !! LG Manni

    • Lieber Manni,
      klar hat es ihm gefallen! Foto 1 ist auch mein klarer Favorit, da war auch das Licht so schön. Wir werden noch öfter durch den Harz wandern und ich werde euch noch ganz viele Sachen zeigen. Ich freu mich aber auch schon auf den süddeutschen Frühling bei dir.
      Liebe Grüße

  2. Ich war vor Jaaaahren mal dort. Jetzt zieht es mich eher in die Sächsische Schweiz. Ein wunderbarer Tipp von Dir, es auch mal wieder weiter westwärts mit dem Wandern zu versuchen. Deine Fotos sind Klasse, Andrea.
    Liebe Grüße, Birgit

    • Liebe Birgit, das solltest du unbedingt, das Wandern angehen (im wahrsten Sinne des Wortes), im Harz ist Wandern auch echt ganz leicht. Obwohl ich Sächsische Schweoz natürlich auch verstehen kann. Danke für das Lob und liebe Grüße

  3. Danke liebe Andrea für Deinen schönen Harz-Wanderbericht. Das ist doch schon mächtig nach Frühling aus auf den Bildern. 🙂 Richtig schön!

  4. Ohhh, wie schön. Ich sage seit Jahren, wenn wir quer durch Deutschland, unter anderem auch am Harz vorbei, bis in den Norden fahren, dass ein Urlaub im Harz doch unbedingt mal sein sollte. Dein Wanderbericht macht mir große Lust darauf. Vielen Dank fürs Erzählen und die vielen schönen Bilder.

    Viele Grüße
    Anni

    • Liebe Anni, du fährst am Harz VORBEI??? Das geht ja gar nicht. Da musst du aber unbedingt mal stoppen, es lohnt sich wirklich. Es gibt so viel zu sehen.
      Liebe Grüße

  5. away on a trip

    Na sowas, ich war genau das Wochenende davor in Wernigerode und bin mit dem Dampfzug bis Schierke gefahren, da hätten wir uns doch fast getroffen. Bei mir war das Wetter leider nicht so schön und so habe ich auch nicht so viele Fotos gemacht. Mir hat der Harz trotzdem sehr gut gefallen und wenn ich deine Fotos anschaue, muss ich da doch noch mal hin
    Liebe Grüsse
    Andrea

    • Liebe Andrea, schade, dann müssen wir uns unbedingt mal verabreden dort. Das wäre doch lustig, oder? Mail mal Bescheid, wenn du wieder hier bist.
      Liebe Grüße

      • away on a trip

        Das mach ich gerne, aber in nächster Zeit ist der Harz nicht in meiner Planung
        Liebe Grüße

  6. Dein Bericht animiert mich dazu, sofort loszuziehen und irgendwo wandern zu gehen. Mein Töchterchen mag das auch sehr. 🙂

    Tolle Fotos! Schade, dass das Restaurant nicht zufriedenstellend war.

    • Danke. Mach das unbedingt, wandern mit den Kindern finde ich eine ganz schöne Sache, aus vielen Gründen. Auch, weil man dabei so tolle Sachen in der Natur sieht. Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.