11 Tipps für Erfurt

Tipps für Erfurt, Blaudruck, Rembrandthaus

Erfurt gehört zu meinen Lieblingen: Ewig im Schatten von Weimar gelegen, hat Thüringens Landeshauptstadt mehr zu bieten als Landtag und Luther. Ich mag sie vor allem wegen der vielen kreativen Cafés und Läden mit individueller handgefertigter Ware. Meine 11 Tipps für Erfurt.

Warum eigentlich Erfurt? Weil die Stadt mit ihren Fachwerkhäusern von zwei Flüssen umarmt wird. Fast überall gurgeln sie unter Brücken oder gar der Terrasse, auf der man gerade isst. Erfurt ist nicht so abgelebt wie Berlin oder München, es wächst und erfindet sich gerade neu. Besonders auf Nachhaltigkeit legen viele der jungen Ladenbesitzer einen Fokus. Das macht die Stadt so anziehend. Trends kommen auch an – vielleicht dauert es einen Tuck länger, dafür findet man die schönen Shops und Restaurants schneller, weil alles so übersichtlich ist. Mein absoluter Lieblingsplatz ist ja Klein Venedig hinter der Krämerbrücke. Doch es ist längst nicht der einzige schöne Platz.

Tipps für Erfurt, Krämerbrücke, Galerie KLeinformatKleinformat
Die Künstlerin Beate Kister bietet Bilder im Postkartenformat: Direkt auf der Krämerbrücke gelegen, machen die Mini-Aquarelle mit ihren bunten Farben einfach gute Laune – und sind ein ungewöhnliches Mitbringsel – der erste meiner 11 Tipps für Erfurt. www.kleinformat.info

Tipps für Erfurt, Krämerbrücke, Schokolade GoldhelmDie beste Schokolade: Goldhelm aus Erfurt
Längst kein Geheimtipp mehr, aber ein Muss: Goldhelm-Schokolade ist zur festen Größe in der Stadt avanciert. Die Kreationen von Chocolatier Alexander Kühn schmelzen auf der Zunge. Rosenblüten und Himbeere zum Beispiel oder Cassis und Balsamico – außergewöhnlich sind seine Mischungen. Mich aber beeindruckt besonders, wie die Stadt und der Chocolatier zusammengewachsen sind: Die Krämerbrücke ist Erfurts Touristenziel Nummer 1 – eine mit Fachwerkhäusern überbaute Brücke über die Gera. Um hier einen Ladenplatz zu bekommen, muss man die Stadt mit einem besonderen Ladenkonzept überzeugen – Ketten und Franchise sind unerwünscht. Alexander Kühn hatte ein solches Konzept und ist heute Besuchermagnet auf der Krämerbrücke.
www.goldhelm-schokolade.de

Kakteen Haage
Die älteste Gärtnerei Deutschlands hat sich nicht auf Blumenkohl oder Buchsbaum spezialisiert, sondern auf Kakteen. Haage ist ein Phänomen in Erfurt und liefert seine exotischen Pflänzchen in alle Welt. Es gibt sogar frostharte Sorten für den deutschen Garten oder Balkon. Ich überlege noch mal…Übrigens: Hinkommen ist etwas schwer zur Gärtnerei, deswegen für den Weg Zeit einplanen.
www.kakteen-haage.de

Wishprojekt
Kleidung nicht von der Stange gibt es beim Wish-Projekt. Handgenähte Loops, rotgepunktete Haarbänder, Taschen mit farbenfrohen Stoffen oder Kuscheltiere – alles wird selbstgenäht. Mit etwas Glück kann man in die angeschlossene Schneiderei hinten einen Blick werfen – oder eben schon im Laden sein Herz an diese ausgefallenen Sachen verlieren.
www.wishproject.de

Tipps für Erfurt, Einkaufen, Seife und MeerSeifenblasen und Meer
Es riecht so gut: ätherische Öle stechen in die Nase, wenn man an der Langen Brücke an Seifen und Meer vorbei geht. Diese Straße gehört auf jeden Fall zu den Tipps für Erfurt. Man muss einfach eintreten. Die Seifen sehen aus wie Pralinen. Doch reinbeißen ist nicht empfehlenswert. Blaue Sprudelkugeln für die Wanne, Konfetti-Seifenstücke für das Waschbecken, Peelings und Massageöle erschweren die Auswahl. Oder soll ich gleich alle einpacken?
www.seifenblasen-und-meer.de

Tipps für Erfurt: Filonkucy
Filz ist ja nicht jedermanns Sache – aber diese kleinen Blumen, Taschen und Tiere sind einfach perfekt zum Herzerwärmen. Die Tierchen haben Seele und sehen einfach quietschfidel aus. Aus dem Kuscheltieralter bin ich zwar längst rausgewachsen, aber diese hier müssen doch noch mit. Da sieht man eben, dass Handgemachtes mehr Seele hat. Paulstr. 29

Kerzen selbst ziehen: Kerzencafé Erfurt
Jetzt geht sie wieder los, die Zeit der Kerzen. Perfekter Anlass, um sich mal selbst im Kerzenziehen zu versuchen. Vor den Toren Erfurts liegt der Kerzenstall Holzdorf. Schon beim Eintreten empfängt einen der Duft von frischem Wachs. Der Laden hat ein Café in der Innenstadt eröffnet, in dem nicht nur Kinder eigene Kerzen herstellen. Ich hätte nicht gedacht, dass man so viel Geduld und Zeit braucht, um eine einzige Kerze zu ziehen. www.kerzencafe-erfurt.de

Tipps für Erfurt, Blaudruck, RembrandthausBlaudruck aus Erfurt
Erfurts Schönheit mit den verzierten Fachwerkhäusern kommt aus dem 15. Jahrhundert, als mit Waid Stoffe blau gefärbt wurden. Die Pflanze gedieh auf den fetten Böden gut. Leider wurde später der Indigo aus Südamerika beliebter und verdrängte den Waid. Die Tradition der Blaudrucke können nur noch wenige Erfurter. Einer davon ist Krzysztof Wezyk, im Keller des Dürerhauses taucht er seine Stoffe noch wie vor 300 Jahren in Bäder aus Färberwaid. Seine Muster sind alt und stammen sogar aus dem Jahr 1794. Aus den Stoffen fertigt er Loops, Schals oder Kinderkleidchen. Auch auf der Krämerbrücke gibt es einen Blaudruckshop: Bei Apis Colori gibt es die Stoffe und sogar ein Set mit Seidentuch zum Selbstfärben. Hübsche Accessoires sind auch die Perlenketten aus Filz, gefärbt mit Waid. Auj eden Fall einer meiner Tipps für Erfurt.
www.blaudruck-erfurt.de
www.apiscolori.com

Essen und Trinken:

Tipps für Erfurt, Restaurant, Essengehen in Erfurt, PeckhamsPeckham’s
Karina Both-Peckham ist ein Energiebündel – erst eröffnet sie ein Café, später noch ein Gästehaus und jetzt sogar einen Mini-Laden. Und alles mit Stil und Atmosphäre. Im Café Peckham’s sitzt man bei Stachelbeer-Limo oder leckerem Milchschaumkaffee und kann einfach nur gucken: Über die goldene Schrift an den Wänden, die so gut zum alten Sofa passt, über die hingezimmerten Bretter und die abgerissenen, roten Wandfetzen. Super, diese Ideen – mein eindeutiges Lieblingsplätzchen in der Stadt. Leider aber sind schon viele andere auf den Geschmack gekommen, deswegen zum Mittagstisch besser einen Platz reservieren. Natürlich gibt es hier auch vegan.
www.peckhams.de

Tipps für Erfurt, Restaurant, Essengehen in Erfurt, Mundlandung, KrämerbrückeMundlandung
Ich muss immer an eine französische Dorfkneipe denken, wenn ich hier bin: an bunten Bistrotischen sitzt man fast auf der Straße, malerisch ist das weinberankte Fachwerk. Mundlandung steht für exquisite und leichte Feinkost. Absolut hinreißend ist zum Beispiel der French Toast mit dem Cassis-Kick zum Frühstück. Zum Mittag duftet das selbstgebackene Brot in dem Korb, dazu hausgemachte Butter – einfach köstlich. Und zum Schluss noch eine Lavendel-Crème Brûlée.
www.mundlandung.de

Klara Grün
Die Kirche ist das eine – hier hat Meister Eckhardt einst gepredigt und seine Verse sind noch an den Wänden zu finden. Direkt gegenüber liegt das Café Klara Grün. Drinnen ist es auch gemütlich, aber viel schöner ist es, seinen veganen Zupfkuchen und die Beerenlimo nach draußen zu nehmen und sich auf der alten Kirchenmauer niederzulassen und die letzten wärmenden Sonnenstrahlen zu genießen. Aber auch bei Regen ein leckerer Stopp mit gesunder Küche.
https://de-de.facebook.com/klara.gruen.erfurt

Pier 37
Vielleicht ist dieser Platz der schönste in Erfurt: Das Pier 37 liegt direkt am Fluss, im Hintergrund rauscht sogar die Mühle und auf dem Wasser zanken sich die Enten. Schnell die letzten Herbstsonnenstrahlen genießen und bloß draußen sitzen. Am besten bei leckerem Flammkuchen. Mittagstisch ist hier besonders günstig
www.pier37.de

Mehr über Erfurt und Thüringen erfahrt Ihr hier: www.erfurttourismus.de und www.thueringen-tourismus.de

8 Kommentare

  1. Guten Morgen Andrea, dieser Artikel macht Lust auf Erfurt …. da ich auf der Reise in meine Heimat immer vorbei fahre … von Kakteen Haage wusste ich bereits durch meine Bonsai Gruppe bei FB … LG und Dir und Deiner Familie ein schönes Wochenende, Ute.

    • Liebe Ute, ja, Erfurt ist wirklich toll und du wirst noch mehr davon lesen. Danke dir fürs Kompliment. Kakteen Haage ist superschön – ich finde nur gerade meine Fotos nicht mehr – und es waren so viele schöne. Naja, so ist das eben mit der digitalen Flut.
      Schönes Wochenende dir auch

  2. Pingback: Wartburg-Besuch mit Kindern - mehr als Martin Luther

  3. Pingback: Städte-Trips: Alle 16 Landeshauptstädte! - family4travel

Ich freue mich über Kommentare