Eure Daten und meine Newsletter

Steinhuder Meer, Meerbruchwiesen, Vogelbeobachtung, Birdwatching, Adler

Wie Ihr sicher gehört habt, gilt ab morgen die neue Datenschutzverordnung. Wenn Ihr mir weiter folgen wollt und Neues von mir lesen wollt, aber nicht wisst, wie, dann lest bitte hier weiter.

Mit der ab 25. Mai gültigen Datenschutzverordnung muss ich auch bei mir auf dem Blog einiges ändern. Programme, die die Daten meiner Leser sammeln, werden runtergeschmissen oder zumindest genau geprüft, wie ich sie weiterhin sicher verwenden kann. Das hat leider auch zur Folge, dass Ihr, wenn Ihr die Neuigkeiten des Blogs über WordPress oder per E-Mail abonniert habt, ab sofort nicht mehr bekommt. Es lässt sich leider auch nicht ändern, doch es gibt Auswege.

Wer weiterhin über meine neuen Beiträge informiert sein möchte, der kann meine indigoblaue Reiseseite auch bei Facebook liken, dann wird er automatisch informiert, was es gerade Neues gibt bei mir. Wer das möchte, drückt einfach ganz oben auf meiner Facebookseite “gefällt mir” und “abonnieren” – ich freue mich über jeden und jede, der oder die das tut.

Ebenso ist es mit Twitter, auch dort poste ich meine Beiträge regelmäßig. Mein Twitterkonto findet Ihr hier und auch bei Instagram bin ich vertreten, schaut doch mal hier.

Ansonsten gibt es die Möglichkeit, regelmäßig bei mir auf den Blog zu schauen und einfach reinzulesen. Falls Euch etwas gefallen hat oder ihr mehr zum Thema zu sagen habt, schreibt mir gerne einen Kommentar und lasst Euch nicht von dem Klick mehr und dem Ausfüllen des Adressfeldes abschrecken, das ist jetzt leider so Vorschrift. Dennoch freut mich jeder Klick und jeder Besuch meiner Seite.

Also – folgt Ihr mir weiterhin? Das würde mich freuen. Der Newsletter per WordPress und Mail wird ab jetzt leider abgeschaltet.

 

 

12 Kommentare

  1. Ich habe leider keines der sozialen Netzwerke. Folgen per regelmäßigem Reinschauen ist OK. Meine Seite habe ich auf den Status privat gesetzt und alle Follower neu eingeladen. Collower, diedie Einladung angenommen haben, werden auch automatisch informiert. Nur neue Follower zu gewinnen ist nicbt einfach, weil man sich jetzt anmelden muss.

    • Ja, es ist alles so kompliziert und doof. Schade eigentlich. Danke für deinen Kommentar und alles Gute – ich habe so eine Mail nicht bekommen, glaube ich

  2. Hallo Andrea ! Ich bin leider auch nicht in einem sozialen Netzwerk. Ich werde an dich denken und versuchen weiter zu folgen. Ich finde wenn es sich um einen nicht kommerziellen Blog handelt ist die Sache vermutlich halb so schlimm. Ferner schickt mir wirklich keine irgendwelche vertrauliche Daten. Was hat mit Datenschutz zu tun wenn jemand meine Fotos kommentiert ?
    Ich weiß man muss eine Datenschutzerklärung auf dem Blog haben und über das Impressum wird gestritten. Also ich habe beides gemacht und weiße bei jedem Beitrag darauf hin. Mehr kann ich nicht mehr tun ! Du wirst sehen,dass es genauso Probleme gibt mit Facebook oder sogar mit WhatsApp ! Wer hat hier alles Zugriff ? Egal wie schon oben erwähnt werde ich künftig schauen und folgen !!!! LG Manni

    • Lieber Manni, das sehe ich ganz genauso, aber ich musste ja die Verknüpfung zu WordPress.com und die ganzen schönen Gravatare löschen. Tja, schade, schade. Gut finden muss ich diesen ganzen Schwachsinn ja auch nicht, aber leider wohl befolgen. Aber wir sehen und lesen uns sicherlich, ich habe ja etwas von dir bekommen, wofür ich mich hier nochmal ausdrücklich bedanke!!! Liebe Grüße

  3. Hallo liebe Andrea,
    auch ich habe leider keines der sozialen Netzwerke.
    Von daher schaue ich dann regelmäßig bei Dir vorbei. Lege mir das so zu sagen auf WV 🤗
    LG Kerstin

  4. Hallo liebe Andrea,
    ich fände es sehr schade, wenn Du Deine Seite aufgeben müsstest. Es kann doch nicht sein, dass eine Verordnung die gesamte eurpäische Blog-Kultur zerstört und Facebook – und solche Unternehmen sind ja eigentlich mit der Verordnung gemeint – jetzt auch noch davon profitiert. Ich arbeite auch mit Facebook, aber ich vertraue Facebook weniger als meiner Webseite…
    Halt die Ohren steif – und hoffentlich sehen wir Dich bald wieder mit dem indigoblau-Blog. Und diese Nachricht darf hier immer und ewig bleiben, Du hast meine volle Genehmigung ;). Liebe Grüße, Saskia

    • Liebe Saskia,
      nö, aufgeben werde ich mit Sicherheit nicht und nix. Ich muss eben nur einige Sachen ändern technische Helferlein, die so schän waren, aber leider nicht ganz datenschutzkonform. Deswegen kann man hier nix abonnieren, weil mir das alles zu stressig ist, mit den Dingen. Aber bloggen werde ich weiterhin, kommen schließlich auch genug Besucher. Danke für die Worte und liebe Grüße
      Andrea

  5. Schade. Bei Facebook bin ich nicht und habe nicht vor, aufgrund des Datenschutzes mich gerade dort jetzt anzumelden 😉
    Aber ich schaue bestimmt dann und wann einmal bei Dir vorbei. Das wichtigste ist ja, dass Deine Seite bleibt und wir auch weiter kommentieren können.
    … Vielleicht sollte ich mich mal mit Feed-Readern beschäftigen. Da sollte ich dann doch auch sehen, wenn es auf der einen oder anderen Seite etwas Neues gibt …
    Sei herzlich gegrüßt
    Agnes

  6. Liebe Andrea,

    das finde ich sehr schade. Aber ich bin in keinem weiteren Netzwerk – sonst würde ich dir sehr gerne weiter folgen.
    Gibt es noch einen anderen Weg?

    Viele liebe Grüße,
    Lilo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.